News

2.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 10
10.11.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 SG Drackenstedt/Wormsdorf -
TSV Völpke 1:0 (0:0)
in Wormsdorf

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-tsv-voelpke-8143230.html


2.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 09
27.10.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 SG Drackenstedt/Wormsdorf -
SV Teutonia Siegersleben 2:1 (1:1)
in Wormsdorf

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-teutonia-siegersleben-8143219.html

2.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 08
20.10.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 SG Drackenstedt/Wormsdorf - SG
Traktor Dreileben 3:0 (2:0)
in Drackenstedt

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sg-traktor-dreileben-8143212.html

2.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 07
05.10.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 Osterweddinger SV II - SG Drackenstedt/Wormsdorf 2:3 (1:0)
in Osterweddingen

https://www.fupa.net/spielberichte/osterweddinger-sv-sg-drackenstedt-8143208.html


2.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 06
29.09.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 SG Drackenstedt/Wormsdorf - SV Eintracht Gröningen II
2:1(1:1)
 
https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-eintracht-groeningen-8143200.html


Gut Kick.

2.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 05
22.09.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 SV Turbine Krottorf - SG Drackenstedt/Wormsdorf 2:1(2:0)
 
https://www.fupa.net/spielberichte/sv-turbine-krottorf-sg-drackenstedt-8143197.html


Gut Kick.


2.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 04
15.09.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 SG Drackenstedt/Wormsdorf - SG
 Traktor Wellen 4:1(1:1)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sg-traktor-wellen-8143188.html


2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 01
18.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Klein Wzl/Groß Rdl - SG Drackenstedt/Wormsdorf  3
:0(1:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-empor-klein-wanzleben-sg-drackenstedt-8143172.html


2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html

2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 03
01.09.2019 - Anstoß 14:00Uhr
VfB Oschersleben - SG Drackenstedt/Wormsdorf 
 1:0(1:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/vfb-oschersleben-sg-drackenstedt-8143182.html

Kreispokal Hauptrunde
08.09.2019 - Anstoß 13:00Uhr
 SG Drackenstedt/Wormsdorf - Ummendorfer SV II
 1:4(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-ummendorfer-sv-8419791.html



2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html



2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html2.Kreisklassse Staffel 2 Spieltag 02
25.08.2019 - Anstoß 14:00Uhr
SG Drackenstedt/Wormsdorf - Neuwegersleben 0
:2(0:0)

https://www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-sv-neuwegersleben-8143176.html


Die erste Saison der neuen SG Drackenstedt/Wormsdorf ist zu Ende. Es war eine spannende und erlebnisreiche Saison, wir bedanken uns bei unseren Freunden aus Wormsdorf und freuen uns auf die nächste gemeinsame Saison
Wir verabschieden uns erst einmal in die verdiente Sommerpause bis Ende Juli und starten dann wieder in aller frische durch


 
Neueste Einträge
Letztes Saison
 SPIEL -  
1.Kreisklasse Staffel 2/ SPIELTAG 26
16.06.2019 - Anstoß 14:00Uhr
 SV Eintracht Groß Rodensleben - SG Drackenstedt/Wormsdorf 1:1(0:1)

www.fupa.net/spielberichte/sv-eintracht-gross-rodensleben-sg-drackenstedt-6879018.html


Am letzten Sonntag ...  war des letzte Saisonspiel 2018/2019. Wir traten zum feurigen Duell in Groß Rodensleben an. Das Spiel stand unter dem Zeichen der Trauer, da ein Sportsfreund der Rodensleben verstorben war. Die SG möchte auch hier noch einmal ihr Beleid an den Verein und die Familie bekunden.

Zum Spiel... in der Rodensleber Arena wollten wir bei bestem Wetter und vielen Zuschauern nochmal richtig Spaß mit dem Rundenleder haben.
Wir traten mit einer guten Truppe an, mit Coach Wippi, der alte Allrounder. Auch Rodensleben schöpfte aus dem vollen, so dass beide Mannschaft ein hohes Tempo gehen konnten, weil frische Kräfte vorhanden waren.
Wir kamen gut in das Spiel und hatten auch gleich einige Chancen. Eine davon netze Pipo "Inzaghi" mit feinster Technik, aller Mario Gomez, ein. Benni unser Bomber hatte eine fantastische Flanke aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten geschlagen, über alle Rodensleber hin weg. Am langen Pfosten kam es dann zum Duell Pipo vs Kahn Strauß. Welches Pipo "unter großer Angst" für unsere SG gewinnen konnte. 0:1 olee´´
Danach wachte Rodensleben langsam auf und es wurde ein munterer Kick mit guten Chancen auf beiden Seiten. Diese wurden grandios vergeben, besser würde es Lassoga auch nicht machen, und gut gehalten von Locke "Barthez" und King Kahn Strauß. Das Spiel wurde auch zunehmend nicklicher, sowie wir es kennen aus Duellen mit Rodensleben. Der Schiedrichter Kallmeyer machte dabei nicht immer eine gute Figur (bei allem Respekt vor dem Job des Schiedrichters!) Nun gab es nach vielen kleinen Fouls immer wieder rangeleien, mit schupsern und teilweise Kopf an Kopf gereibe wie im Ziegenkäfig. Der Herr Kallmeyer beachtete diese Situation meist nicht und lies die Spiele einfach weiter laufen. Glück für beide Mannschaften, schade für das Fußballspiel.
Mit 0:1 für unsere SG ging es in die Halbzeit. Nach einem erfrischenden Eiskaffee für unsere Jungs ging es weiter.
Die zweite Hälfte ging munter los. Bis in der 55min Matze MurrMeister die Sense im Strafraum auspackte. Der Schiri entschied auf Foulelfmeter. Diesen verwandelte der Gegner zum 1:1, Locke war fast dran, aber Bartmann Philipp Markowski (der hat doch wirklich einen längeren Bart wie unser Bartmann Mark, frechheit) hatte stramm abgezogen. Danach gab es immer wieder gute Chancen aufbeiden Seiten und viele Nicklichkeiten. Kevin "ist nicht allein" Meier setze einen Sololauf über 80m an, dieser war sehr sehenswert, aber leider ohne Erfolg. Bomber Benni schlug noch einige gute Flanken, Schulle konnte dabei auch einen guten Kopfball setzen, leider ging dieser daneben. Auch Molle hatte noch eine gute Kopfball Chance, verpasste diese aber knapp. Pipo versuchte es noch einmal mit einem Freisoß aus 30m, den King Kahn Strauß aber noch über die Latte lenkte. Eine Ampelkarte gab es für unsere SG leider auch noch. Völlig unverständlich zeigte der Schiedsrichter nach einen Foul an Schulle, diesem die Ampelkarten, weil er seinen Gegner fragte "Dicker was soll das den". Herr Kallmeyers Worte waren "er hat Dicker gesagt" sorry Herr Kallmeyer, aber damit haben Sie sich die Krone aufgesetzt...Leute Leute Leute...aber gut, das Spiel ging weiter, die Kräfte liesen nach, wir brachten nochmal frische Männer mit Wippe für Matze und Julien "Rakete" Ahlburg für Bartmann Mark (war immer noch geschockt vom Bartmann Markowski). Das Spiel ging dann auch zu Ende. Zu erwähnen ist natürlich noch die beste Stimmung mit vielen feurigen Sprüchen aus beiden Fanlagern. Das 1:1 ist soweit in Ordnung.

Jetzt gehen wir erstmal in die Sommerpause und genießen die kühlen frisch gezapften.
Bis die Tage



Gut Kick.


Kreisklasse / SPIELTAG

SPIELTAG 25

10.06.2019


SG D/W - Eilsleber SV II 0:4 (0:0)

www.fupa.net/spielberichte/sg-drackenstedt-eilslebener-sv-6879013.html

Am letzten Sonntag ... war Spielfrei, da dachte sich der Verband, wir können auch mal an einem Familienfreundlichen Pfingst Montag spielen...Dank erstmal vorab dafür.


Wir hatten auf der heimischen Anlage "Rossis weites Rund" zum Ortsderby die junge wilde zweite Garde vom ESV zu Gast. Mit einem gefühlten Altersdurchschnitt von 20 Jahren bei ü 30 Grad. Die vorfreude war uns anzumerken
Wir setzen auf den Faktor Erfahrung und stellten einen Abwehrriegel im Alterdurchschnitt von Üüüü 35 auf.
Vorne hofften wir auf Bomber Benni im Duett mit Zappel Phili.
In der ersten Hälfte sahen wir vor gut 50 Zuschauern ein ansehnliches Spiel, mit durchaus hohen Tempo.
Tore gab es erstmal keine zu bestaunen, was auch am Bärenstarken Tom "unsere Blume" lag.
Eine schöne Freistoß Chance hatten wir durch Bomber Benni, die hielt der Keeper Plate vom ESV aber sehr gut.
In der Halbzeit hatten wir den ersten Verlust durch das hohe Tempo der jungen wilden ESVler und des warmen Wetters zu vermelden. Unser Üüüüü 35 Riegel musste verjüngt werden. Erich der Knurrer Schneidewind war fick und fertig. Ein Glück war Matze unser Mu(rr)meister fertig mit ausmisten und konnte motiviert zur tat schreiten.
Die zweite Häfte ging munter und fröhlich weiter, mit einigen kleinen Chancen auf beiden Seiten, mit vorteilen für den ESV. In der 66min war es dann soweit, wir konnten eine Situation nicht gut klären und dies nutze der ESV mit einer guten Kombi zum 0:1. Arrr...das war bitter...dabei verletzte sich Andi "die Locke" am Arm. Kleine nicklichenkeiten gab es dabei auch, gehört ja zum Derby dazu. Leider mit der konsequenz einer Roten Karte für den ESV. Nichts dramatisches, aber grob unsportlich.
Locke wurde durch Basti ersetzt, danach musste wir umstellen. Die Umstellung und die Hitze waren wohl zuviel für uns, trotz einem Feldspieler mehr, klafften die Lücken gewaltig. Sodass Eilsleben durch ihren Besten Mann CJ3 zum 0:2 kam, durch einen sehenswerten Schuss aus gut 25m. Klasse Ding, leider...wir probierte noch einmal alles stellten auf 4:3:3 um, aber der Akku war leer & die Jugend überlief uns jetzt ein ums andere mal. So folgte noch das 0:3 und 0:4. Ja so ist das manchmal.
Einen großen Respekt noch an Wippi unseren Dauerläufer, der bei diesen Temperaturen das Tempo seines halb so alten Gegenspielers über 90min mit gehen konnte, wahnsinn. Danke auch an Uffi "Legende" für die Unterstützung.


Das Bierchen danach schmeckte diesmal bitter, aber es schmeckte.
Jetzt heißt es Mund ab putzen und auf das letzte Saisonspiel gegen Rodensleben vorbereiten.

Wir hoffen auf einen guten Kick.


SPIELTAG 24

26.05.2019

SG Barneberg/Hötensleben II - SG D/W 0:1 (0:0)

www.fussball.de/spiel/sg-barneberg-hoetensleben-ii-sg-drackenstedt-wormsdorf/-/spiel/023VDDGQOS000000VS54898DVVG1IBJM#!/

Am letzten Sonntag ... gastierten unsere Jungs beim Tabellennachbarn aus Barneberg. Im rassigen Kellerduell ging es erwart Körperbetont, aber fair, zur Sache. Da beide Mannschaften noch um den Klassenerhalt kämpfen mussten. Die Partie wurde vom wieselflinken Harald Groß solide geleitet.
Mit 11 motivierten Männer und einer Lautstarken Fantruppe waren wir angereist, um die Punkte mit zunehmen.
Nachdem die erste Halbzeit recht Chance arm blieb, auch weil beide Abwehrreihen stark waren, änderte sich die zweite Halbzeit grundlegend. Nachdem Matze unser Mu(rr)Meister in der ersten Hälfte blass blieb, dreht er in der zweiten Hälfte auf und legte mit einem Klasse Solo und einer starke Flanke das 1:0 durch unseren Capitano im Flugkopfball in höhe der Grasnabe auf
. Der Jubel war riesig und erleichternd. Doch dann probierte Barneberg nochmal alles und bekam durch einen kleinen Rämpler, nahe der Straufraumkante (vermutet man) einen Elfer zu gesprochen. Nach kurzer Diskussion trat der Barneberger Spieler an, doch Andy die Locke Thielecke, hielt das Ding mit dem Kleinen gebrochenen Finger. Was ein Teufelskerl. Danach gab es ein paar erfrischende Wechsel auf unserer Seite. Die Frühschoppen Gang um Andreas und Rüdiger waren heiß wie Fritten fett und betraten den Platz. Barneberg probierte nun mehr, sodass unsere SG D/W
zu aussichtsreichen Konter Möglichkeiten kamen, diese Vergab aber Pipo die Patrone ist leer Inzaghi, in einzigartiger Gomez manier.
Am Ende blieb es beim 1:0 für unsere Jungs, wodurch wir den Klassenerhalt sicher gemacht haben.

Das Bierchen danach hatten sich unsere Jungs redlich verdient
Jetzt geht es in eine zwei-wöchige Pause, bevor wir die letzten beiden Derby erfolgreich abschließen wollen.

Wir hoffen auf einen guten Kick.



Kreisklasse / SPIELTAG

SPIELTAG 23
19.05.2019
SG Eimersleben/Alleringsleben - SG D/W 6:0 (2:0)

Am letzten Sonntag ... gastierten unsere Jungs beim souveränen Tabellenführer SG A/E. Mit einem Sieg konnte die SG A/E den Aufstieg klar machen. Die mögliche Feier wurde schon vorbereitet. Wir hatten uns vorgenommen die Spannung hoch zu halten, was uns bis zur Pause ganz gut geling. In der Halbzeit, lag dann schon der Duft des Aufstiegsbiers in der Luft, so dass die SG A/E in der zweiten Halbzeit nochmal alles raushaute und
ein Feuerwerk abbrannte. Diese Mannschaft aus Alleringsleben und Eimersleben steigt absolut verdient auf! Dazu Gratulieren wir und wünschen Ihnen viel Erfolg beim Abenteuer Bördeliga.

Unsere Jungs haben danach noch bei einem Bierchen das Spiel in Günther Netzer manier analysiert und verdaut. Jetzt heißt es Mund abputzen und vollen Konzentration auf das Kellerduell vs. Barneberg

Wir hoffen auf einen guten Kick.


Kreisklasse / SPIELTAG

SPIELTAG 22
12.05.2019
SG D/W - SV Hohendodeleben 2:1 (0:0)

 

www.fussball.de/spiel/sg-drackenstedt-wormsdorf-sv-hohendodeleben-ev/-/spiel/023VDDGRFS000000VS54898DVVG1IBJM#!/

Am letzten Sonntag konnte unsere SG einen verdienten Sieg gegen den SVH einfahren. Bei bestem Fußball Wetter haben zwei satte Kracher von Thomas Schulz und Mark Lichtenberg das Spiel für uns entschieden.

Nachdem ersten Tor für Mark nach 20 Jahren, munkelt man, das er noch heute einen Freundentanz ums Feuer macht

Kurzes Fazit zum Spiel, auf beiden Seiten gab 100%tige in Hülle und Fülle, aber Bomber Benni und Panther Pipo wusste diese in bester Manier zu verdonnern
Der SVH ging in der Schlussviertelstunde durch einen Elfer in Führung. Tom unsere Blume hat sich zwar breit gemacht, aber der Strahl vom SVH saß.
Uns gelang aber eine schnelle Antwort, durch einen Freistoß Hammer von Thomas aus 20m, Haargenau in den Winkel #Bäääm
Und dann kam der Moment von Mark "der Bart" Lichtenberg, nachdem Benni und Pipo schon wieder dabei waren eine 100%tige liegen zu lassen, kam Mark angesprintet, nahm sich das Leder und knallte es aus 30m in die Maschen. Eine Bogenlappe in Kickers Manier, einfach Wahnsinn. Marks jubel Lauf ging direkt bis nach Wormsdorf, wir hoffen ihn bis zum nächsten Spiel wieder einfangen zu können

Danke an die tolle Unterstützung unserer Zuschauer.
Das nächste Spiel wird ein harter Kick, gegen den souveränen Tabellenführer SG Alleringsleben/Eimersleben.

Wir hoffen auf einen guten Kick.



NÄCHSTES SPIEL -  


BÖRDELIGA / SPIELTAG 28

12.05.2018 - Anstoß 15:00Uhr
SG DRACKENSTEDT- OSCHERSLEBENER SC II


LETZTES SPIEL:
BÖRDELIGA / SPIELTAG SPIELTAG 27
05.05.2018 - Anstoß 15:00Uhr
EINTRACHT EBENDORF  - SG DRACKENSTEDT 6:2 (2:1)

http://www.fussball.de/spiel/sg-drackenstedt-ev-eintracht-ebendorf/-/spiel/020ARDF54K000000VS54898DVSDVETU6#!/

---------------------------------------

nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 27.Spieltag
Samstag - 05.05.2018 - Anstoß 15Uhr
Eintracht Ebendorf  - SG Drackenstedt  

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 26.Spieltag
Samstag - 28.04.2018 - Anstoß 15Uhr
SG Drackenstedt - TSG Empor Klein Wanzleben 0:2

http://www.fussball.de/spiel/sg-empor-klein-wanzleben-sg-drackenstedt-ev/-/spiel/020ARDF7PC000000VS54898DVSDVETU6#!/ 

------------------------------------------------------

nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - Nachhol-Spieltag
Donnerstag - 129.03.2018 - Anstoß 18Uhr
SV Seehausen II - SG Drackenstedt  

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 21. Spieltag
Samstag - 24.03.2018 - Anstoß 15Uhr
SG Drackenstedt - TSV Hornhausen 5:1 (3:0)

Torschützen:
1:0 - 12. Minute - Kenneth-Leif Husnik
2:0 - 25. Minute - Benjamin Bolte
3:0 - 29. Minute - Kenneth-Leif Husnik
4:0 - 60. Minute - Kenneth-Leif Husnik
4:1 - 65. Minute - Steven Braune
5:1 - 90. Minute - Christian Kaczmarek 

---------------------------------------

nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 20. Spieltag
Samstag - 17.03.2018 - Anstoß 15Uhr
GW Bregenstedt - SG Drackenstedt  

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 17. Spieltag
Samstag - 10.03.2018 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Concordia Rogätz 4:1 (3:1)

Torschützen:
0:1 - 10. Minute - Florian Jakubzyk 
1:1 - 28. Minute - Benjamin Bolte
2:1 - 41. Minute - Benjamin Bolte
3:1 - 43. Minute - Kenneth-Leif Husnik
4:1 - 64. Minute - Kenneth-Leif Husnik 

---------------------------------------


nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 19. Spieltag
Samstag - 10.03.2018 - Anstoß 15Uhr
SG Drackenstedt - SV Concordia Rogätz  

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 17. Spieltag
Samstag - 18.11.2017 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Etingen/Rätzlingen  3:1 (2:0)

---------------------------------------


nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 13. Spieltag
Samstag - 25.11.2017 - Anstoß 14Uhr
Oscherslebener SC II - SG Drackenstedt 

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 12. Spieltag
Samstag - 18.11.2017 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Eintracht Ebendorf 4:1 (1:1)

Torschützen:
1:0 - 13. Minute - Fabian Wittmann 
1:1 - 23. Minute - Ronnie Morgenroth (FE)
2:1 - 56. Minute - Phillip von Pressenthien
3:1 - 62. Minute - Kenneth-Leif Husnik
4:1 - 75. Minute - Benjamin Bolte (FE) 

Spiele davor:
1.FC Oebisfelde - SG Drackenstedt 6:1
Klein Wanzleben - SG Drackenstedt 4:0
SV Irxleben II - SG Drackenstedt 5:1

---------------------------------------


nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 10. Spieltag
Samstag - 28.10.2017 - Anstoß 15Uhr
1.FC Oebisfelde - SG Drackenstedt

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 9. Spieltag
Samstag - 09.09.2017 - Anstoß 15Uhr
SG Drackenstedt - SG Germania Wulferstedt II 4:0 (2:0)

Torschützen:
1:0 - 13. Minute - Benjamin Bolte
2:0 - 34. Minute - Phillip von Pressenthien
3:0 - 60. Minute - Benjamin Bolte
4:0 - 79. Minute - Paul Tlusteck (FE)  

---------------------------------------

letzte Ergebinisse::
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiele -

SG Velsdorf/Mannhausen - SG Drackenstedt 2:0
SG MTV Weferlingen - SG Drackenstedt  1:4
TSV Hornhausen - SG Drackenstedt  2:3
SV Concordia Rogätz - SG Drackenstedt - 5:3

---------------------------------------

nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 4. Spieltag
Samstag - 16.09.2017 - Anstoß 15Uhr
SV Concordia Rogätz 1908 - SG Drackenstedt

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 3. Spieltag
Samstag - 09.09.2017 - Anstoß 15Uhr
SG Drackenstedt - SV Eintracht Gröningen 0:3 (0:2)

Torschützen:
0:1 - 23. Minute - Deniz Söder
0:2 - 35. Minute - Nico Lemke
0:3 - 54. Minute - Daniel Stock

---------------------------------------

nächstes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 3. Spieltag
Samstag - 09.09.2017 - Anstoß 15Uhr
SG Drackenstedt - SV Eintracht Gröningen

---------------------------------------

letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 2. Spieltag
Samstag - 26.08.2017 - Anstoß 15Uhr
SV 1921 Etingen/Rätzlingen - SG Drackenstedt 2:3 (2:3)
Torschützen:
1:0 - 06. Minute - Michael Mertens
1:1 - 25. Minute - Benjamin Bolte
1:2 - 32. Minute - Kenneth-Leif Husnik
1:3 - 36. Minute - Florian Wittmann
2:3 - 46. Minute - Philipp Lüer

---------------------------------------



letztes Spiel:
Bördeliga / Saison 2017/2018- Punktspiel - 1. Spieltag
Samstag - 19.08.2017 - Anstoß 15Uhr
SG Drackenstedt - SV Seehausen II 2:2 (1:2)

---------------------------------------


1. Hauptrunde Kreispokal Börde / 12.08.2017

SG Drackenstedt - Flechtinger SV - 0:4 (0:2)

---------------------------------------



Verstärke unser Team der SG Drackenstedt ! Wir suchen DICH!

Die SG Drackenstedt e.V. (Aufsteiger in die Bördeliga) sucht zur Verstärkung für die kommende Saison neue Spieler auf mehreren Positionen.

Die 1.Herrenmannschaft spielt in der sportlich attraktiven „Bördeliga“ (Zweithöchste Spielklasse des Bördekreises).
Die Spieltage sind meist Samstags (15Uhr) und das Training findet mindestens einmal pro Woche statt (mittwochs 18:30Uhr)

Was wir bieten:
- Leute, die sich um DICH kümmern in einem gutstrukturierten Verein
- Familiäre Atmosphäre in toleranter Umgebung und einer guten Fankultur, die auch zu Auswärtsspielen zahlreich mitreisen
- Gemeinsame Veranstaltungen/ Events auch neben dem eigentlichen Spielbetrieb

Was wir wollen:
- Mit DIR Spaß und Freude an der schönsten Sportart der Welt haben
- Mit DIR gemeinsam einen erfolgreichen Weg gehen

Was wir erwarten:
- Zuverlässigkeit und Spaß am Fußball

Nun fehlt nur noch DEIN Schritt. Melde Dich einfach bei uns. Wir freuen uns bereits jetzt, DICH in der Drackenstedter Fußballfamilie begrüßen zu dürfen.

Unser Abteilungsleiter Andreas Grauenhorst / 01723013498 freut sich auf Deinen Anruf, Deine SMS oder eine What’s App. Sehr gern könnt Ihr uns auch eine Email schreiben: 
 sg-drackenstedt@web.de

---------------------------------------


nächstes und letztes Saison-Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 26. Spieltag
Sonntag - 11.06.2017 - Anstoß 14Uhr
SV Altenweddingen II  - SG Drackenstedt

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 23.- 25. Spieltag

SG Hohendodeleben II/Domersleben - SG Drackenstedt 0:2
SG Drackenstedt - SG Barneberg/Hötensleben II 4:1
SG Drackenstedt - VfB Oschersleben 11:0
 
---------------------------------------

nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 23. Spieltag
Sonntag - 14.05.2017 - Anstoß 14Uhr
SG H'dodeleben II / Domersleben - SG Drackenstedt

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 18.-22. Spieltag

SG Drackenstedt - BG Ausleben 1:2 (1:0)
Tore:

1:0 - 37. Minute - Fabian Wittmann
1:1 - 52. Minute - Kevin Riedl
1:2 - 90. Minute - Daniel Bosse

SG Drackenstedt - Eilslebener SV II 2:0
SV GW Eimersleben - SG Drackenstedt 0:3
SG Drackenstedt - TSV Hadmersleben II 3:0

---------------------------------------


nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 19. Spieltag
Sonntag - 09.04.2017 - Anstoß 14Uhr
SV GW Eimersleben - SG Drackenstedt

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 18. Spieltag

Sonntag - 02.04.2017 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Eilslebener SV II

Tore:
1:0 - 10. Minute - Christopher Hülk
2:0 - 90+1. Minute - Tobias Irrgang
 

http://www.fussball.de/spiel/sg-drackenstedt-ev-eilslebener-sv-ii/-/spiel/01SR2QT854000000VS54898EVUVJFG5P#!/section/stage

---------------------------------------
nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 18. Spieltag
Sonntag - 02.04.2017 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Eilslebener SV II 

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 17. Spieltag
Sonntag - 19.03.2017 - Anstoß 14Uhr
Eintracht Groß Rodensleben  -  SG Drackenstedt 

Tore:
0:1 - 08. Minute - Christopher Hülk
0:2 - 45. Minute - Paul Tlusteck
1:2 - 47. Minute - Thomas Schoppe

http://www.fussball.de/spiel/eintrgr-rodensleben-sg-drackenstedt-ev/-/spiel/01SR2QT99O000000VS54898EVUVJFG5P#!/section/course

---------------------------------------


nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 17. Spieltag
Sonntag - 19.03.2017 - Anstoß 14Uhr
Eintracht Groß Rodensleben  -  SG Drackenstedt 

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 16. Spieltag
Sonntag - 12.03.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Rot Weiß Wackersleben 4:2 (0:2)

Tore:
0:1 - 16. Minute - D. Herzberg
0:2 - 40. Minute - S. Schooff
1:2 - 47. Minute - Kenneth-Leif Husnik
2:2 - 60. Minute - Kenneth-Leif Husnik
3:2 - 70. Minute - Florian Wittmann
4:2 - 83. Minute - Fabian Wittmann

---------------------------------------


nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 16. Spieltag
Sonntag - 12.03.2017 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - RW Wackersleben 

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 15. Spieltag
Sonntag - 05.03.2017 - Anstoß 14Uhr
SG BG Alleringersleben  -  SG Drackenstedt 3:1 (1:1)

http://www.fussball.de/spiel/sg-blau-gelb-alleringersleben-sg-drackenstedt-ev/-/spiel/01SR2QTC9G000000VS54898EVUVJFG5P#!/section/stage 

---------------------------------------

nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 15. Spieltag
Sonntag - 05.03.2017 - Anstoß 14Uhr
SG BG Alleringersleben  -  SG Drackenstedt 

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 14. Spieltag
Sonntag - 11.12.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SG Erxleben/Süplingen II 2:2 (1:2)

Tore:
0:1 - 13. Minute - P. Zimmermann
0:2 - 18. Minute - O. Preuss
1:2 - 45. Minute - Kenneth-Leif Husnik
2:2 - 73. Minute - Kenneth-Leif Husnik

---------------------------------------

nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 14. Spieltag
Sonntag - 26.02.2017 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SG Erxleben / Süplingen II

 

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 13. Spieltag
Sonntag - 11.12.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Altenwedingen II 3:0 (0:0)

Tore:
1:0 - 57. Minute - Kenneth-Leif Husnik
2:0 - 74. Minute - Kenneth-Leif Husnik
3:0 - 82. Minute - Kenneth-Leif Husnik

---------------------------------------

nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 13. Spieltag
Sonntag - 11.12.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Altenwedingen II

 

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 12. Spieltag
Sonntag - 04.12.2016 - Anstoß 14Uhr
VfB Oschersleben - SG Drackenstedt 0:9 (0:5)

Tore:
0:1 - 05. Minute - Fabian Wittmann
0:2 - 14. Minute - Fabian Wittmann
0:3 - 25. Minute - direkte Eckte von "DER GETARNTE PISTOLEN INGO"
0:4 - 37. Minute - Fabian Wittmann
0:5 - 45. Minute - Fabian Wittmann
0:6 - 66. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:7 - 74. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:8 - 80. Minute - Paul Tlusteck
0:9 - 88. Minute - Paul Tlusteck

---------------------------------------

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 11. Spieltag
Sonntag - 27.11.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Barneberg/Hötensleben II - SGDrackenstedt 0:3 (0:1)

Tore:
0:1 - 39. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:2 - 57. Minute - Kenneth Leif Husnik
0:3 - 81. Minute - Paul Tlusteck

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 10. Spieltag
Sonntag - 06.11.2016 - Anstoß 14Uhr:
SG Drackenstedt - SG Hohendodeleben II / Domersleben 0:0

---------------------------------------

nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 10. Spieltag
Sonntag - 06.11.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SG Hohendodeleben II / Domersleben


1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 9. Spieltag
Sonntag - 30.10.2016 - Anstoß 14Uhr
BG Ausleben - SG Drackenstedt 1:2 (0:2)

Tore:
0:1 - 02. Minute - Marco Giesecke
1:1  - 44. Minute - Andy Fröhlich
1:2 - 71. Minute - Daniel Bosse

---------------------------------------


nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 9. Spieltag
Sonntag - 30.10.2016 - Anstoß 14Uhr
BG Ausleben - SG Drackenstedt

 

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 7. Spieltag
Sonntag - 16.10.2016 - Anstoß 14Uhr
TSV Hadmersleben II - SG Drackenstedt 0:1 (0:1)

Tore:
0:1 - 40. Minute - Fabian Wittmann

---------------------------------------

nächstes Spiel:
1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 7. Spieltag
Sonntag - 16.10.2016 - Anstoß 14Uhr
TSV Hadmersleben II - SG Drackenstedt

Achtelfinale Kreispokal
Sonntag - 09.10.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Grün-Weiß Bregenstedt
5:7 (1:1 HZ / 2:2 nach 90. Min / 4:4 nach 120 Min)

Tore:
0:1 - 28. Minute - John Zarriess
1:1  - 32. Minute - Conny Thielecke
1:2 - 48. Minute - Christian Klötzer
2:2 - 50. Minute - Thomas Schulz

2:3 - 91. Minute - Max Krellwitz
2:4 - 99. Minute - Max Krellwitz
3:4 - 103. Minute - Thomas Schulz
4:4 - 119. Minute - Thomas Schulz

Die Elfmeterschütze u Tore schenken wir uns. 

---------------------------------------

nächstes Spiel:
Achtelfinale Kreispokal
Sonntag - 09.10.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Grün-Weiß Bregenstedt

 

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 6. Spieltag
Sonntag - 02.10.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Grün-Weiß Eimersleben 1:2 (1:2) 

Tore:
0:1 -  29. Minute - Guido Arend (FE) 
1:1  - 35. Minute - Conny Thielecke
1:2 -  43. Minute - Tobias Schulze

---------------------------------------



nächstes Spiel:

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 6. Spieltag
Sonntag - 02.10.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Grün-Weiß Eimersleben

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 5. Spieltag
Sonntag - 25.09.2016 - Anstoß 14Uhr
Eilslebener SV - SG Drackenstedt 1:2 (0:2)

Tore:
0:1 -  04. Minute - Markus Will
0:2  - 41. Minute - Kenneth-Leif Husnik
1:2 -  47. Minute - Robert Martin (ESV)

---------------------------------------


nächstes Spiel:

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 5. Spieltag
Sonntag - 25.09.2016 - Anstoß 14Uhr
Eilslebener SV II - SG Drackenstedt

 

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 4. Spieltag
Sonntag - 18.09.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Eintracht Groß Rodensleben 2:1 (2:1)

Tore:
0:1 -  19. Minute - Marcel Heinemann (GR. R.)
1:1  - 31. Minute - Marco Giesecke
2:1 -  44. Minute - Kenneth-Leif Husnik

---------------------------------------


nächstes Spiel:

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 4. Spieltag
Sonntag - 18.09.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - Eintracht Groß Rodensleben

 

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 3. Spieltag
Sonntag - 11.09.2016 - Anstoß 14Uhr
RW Wackersleben - SG Drackenstedt 1:2 (0:0)

Tore:
1:
0 -  50. Minute - Hannes-Willy Grzenda
1:1  - 69. Minute - Andy Fröhlich
1:2 -  72. Minute - Kenneth-Leif Husnik

---------------------------------------


nächstes Spiel:

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 3. Spieltag
Sonntag - 11.09.2016 - Anstoß 14Uhr
RW Wackersleben - SG Drackenstedt


KFV Kreispokal

SG Drackenstedt - SG Velsdorf/Mannhausen 3:1 (1:0/1:1) n.V. 

Tore:
1:0 - 09. Minute - Andy Fröhlich (FE) 
1:1 - 88. Minute - Michael Wendorff
2:1 - 103. Minute - Christopher Hülk
3:1 - 114. Minute - Paul Tlusteck


---------------------------------------
nächstes Spiel - KFV Kreispokal

Sonntag 04.09.2016 - Anstoß: 14Uhr
SG Drackenstedt - SG Velstorf/Mannhausen

 

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 2. Spieltag
Sonntag - 28.08.2016 - Anstoß 14Uhr
SG BG Alleringersleben 1:0 (0:0)
Tore:
1:0 - 73. Minute - Markus Will

---------------------------------------


nächstes Spiel:

1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 2. Spieltag
Sonntag - 28.08.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SG BG Alleringersleben


KFV Kreispokal

SG Hakenstedt / Wormsdorf - SG Drackenstedt 1:6 (0:2)

Tore:
0:1 - 30. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:2 - 33. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:3 - 57. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:4 - 68. Minute - Tobias Irrgang
0:5 - 74. Minute - Fabian Wittmann
1:5 - 79. Minute - Handelfmeter für SG Ha/Wo
1:6 - 82. Minute - Tobias Irrgang

---------------------------------------

nächstes Spiel - DFB Kreispokal

Sonntag - 21.08.2016 - gegen Wormsdorf/Hakenstedt (Details folgen)



1. Kreisklasse Saison 2016/2017- Punktspiel - 1.
Spieltag
Sonntag - 14.08.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Erxleben I / Süplingen II - SG Drackenstedt 0:3 (0:1)
Tore:
0:1 - 18. Minute - Fabian Wittmann
0:2 - 60. Minute - Andy Fröhlich
0:3 - 80. Minute - Fabian Wittmann


nächstes Spiel - DFB Kreispokal

Sonntag - 21.08.2016 - gegen Wormsdorf/Hakenstedt (Details folgen)



-----------------------------------------------------
Vorbereitungsplan der SG Drackenstedt zur Saison 2016/2017


Dienstag, 19.07.2016

Anstoß 18:30 Uhr in Drackenstedt gegen Bebertaler SV

Donnerstag, 21.07. 2016
Anstoß 18:30 Uhr in Eilsleben gegen Eilslebener SV

Mittwoch, 27.07. 2016
Anstoß 18:30 Uhr in Drackenstedt gegen MSV Börde III

Dienstag, 02.08.2016
Anstoß 18:30 Uhr in Seehausen gegen SV Seehausen

Sonntag, 07.08.2016
Anstoß 14:00 Uhr in Drackenstedt gegen SKV Meridian

 

------------------------------------------------------------
VERDIENTER MEISTER - 26. Spieltag

Sonntag - 12.06.2016 -  - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Osterweddingen II 3:2 (1:1)
Tore:
1:0 - 14. Minute - Maximilian Knopf
1:1 - 36. Minute - Norman Sieber
2:1 - 67. Minute - Andy Fröhlich
3:1 - 77. Minute - Tobias Irrgang
3:2 - 78. Minute - Michelle Behrens 


nächstes Spiel - 26. Spieltag

Sonntag - 12.06.2016 -  - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Osterweddingen II


1. Kreisklasse Saison 2015/2016- Punktspiel - 25. Spieltag
Eintracht Nordgermersleben - SG Drackenstedt 0:1 (0:1) 
Tor:
0:1 - 16. Minute - Fabian Wittmann



nächstes Spiel - 24. Spieltag

Sonntag - 29.05.2016 -  Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV Hohendodeleben II


1. Kreisklasse Saison 2015/2016- Punktspiel - 23. Spieltag
T
raktor Wellen - SG Drackenstedt 1:4 (1:3) 

Tore:
0:1 - 02. Minute - Tobias Irrgang
0:2 - 42. Minute - Tobias Irrgang
0:3 - 44. Minute - Christopher Hülk
1:3 - 45. Minute - Dustin Wendt (Wellen)
1:4 - 84. Minute - Fabian Wittman


nächstes Spiel - 23. Spieltag

Sonntag - 22.05.2016 - Anstoß 14Uhr
Traktor Wellen - SG Drackenstedt


1. Kreisklasse Saison 2015/2016- Punktspiel - 22. Spieltag
SG Drackenstedt - SV BW Wanzleben 4:1 (2:1) 

Tore:
1:0 -  12. Minute - Paul Tusteck (FE)
2:0  - 31. Minute - Christopher Hülk
2:1  - 33. Minute - Sven Bedau
3:1 - 58. Minute - Stefan Schorlemmer
4:1 - 75. Minute - 
Christopher Hülk


nächstes Spiel - 22. Spieltag

Sonntag - 08.05.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SV BW Wanzleben II

DFB KREISPOKAL VIERTELFINALE
SG Drackenstedt gegen Germania Wulferstedt 0:2 (0:1)
Bei herrlichem Fußballwetter und unter optimalen Rahmenbedingungen fand das Pokal Viertelfinale zwischen der SG Drackenstedt und Germania Wulferstedt statt. Das Spiel sahen 189 zahlende Zuschauer.

Germania Wulferstedt begann das Spiel sehr konzentriert. Man merkte den Gästen in der Anfangsphase des Spiels an, dass man den Gegner nicht unterschätzen wollte.

Schon nach 5 Minuten konnte Michell Rzehaczek den Favorit in Führung bringen. Der Torschütze nutze eine vorausgegangene Freistoßsituation. Der starke Schlussmann David Siegmund hatte bei dem abgefälschten Schuss keine Chance.

Das Kreisklasseteam war keineswegs geschockt und spielte munter mit.

In der 15. Minute ein Schock für das Drackenstedter Team. Andy Thielecke verletze sich im Zweikampf schwer. Er musste mit einem Schien- und Wadenbeinbruch in das Krankenhaus eingeliefert werden. 

Das Gastgeberteam brauchte einige Minuten um den Spielfaden wieder aufzunehmen. Das Team kämpfte aber nun für seinen verletzten Mitspieler. Nach 23 Minuten wurde Andy Fröhlich frei gespielt. Er tauchte vor dem Wulferstedter Tor auf und verzog knapp. Bei einer ähnlichen Szene prüfte Fabian Wittmann den Gästeschlussmann Timo Wagner auf. Der Torhüter parierte stark. 

Wie erwartet hatte das Landesklasseteam mehr Ballbesitz, aber klare Chance kamen dabei sehr wenig heraus.

Die Halbzeitpause der Gäste war sehr lang. Der Gästetrainer Marco Wagner konnte nicht zufrieden sein.

Wieder begann Germania in der Anfangsphase der 2. Halbzeit sehr wütend. Die Heimabwehr konnte sich aber immer wieder auszeichnen. Die Gäste waren sichtlich überrascht auch davon, dass die Spitzen der Drackenstedter immer wieder Schnelligkeitsvorteile aufwiesen.

Ein langer Einwurf des Auswärtsteams landete bei Sebastian Stadler. Dieser erzielte das 2:0 für Wulferstedt in der 65.Minute. Wieder war also ein vorausgegangener Standard für das Tor verantwortlich.

Und wieder brach das Kreisklasseteam nicht ein. Selbst konditionelle Vorteile des Teams, was 3 Klassen höher spielt, waren nicht ZUerkennen.

Nach 90 Minuten pfiff der junge Schiedsrichter Maximilian Soppa das Spiel ab.

Der Trainer der SG Drackenstedt Olaf Siegmund gratulierte nach dem Spiel seine Mannschaft „zu dieser großartigen Leistung“. In Richtung des verletzen Spielers richtete er folgende Worte „Der Schock sitzt noch tief, die Mannschaft hat für dich gekämpft. Die Unterstützung der Mannschaft kannst du sicher sein. Wir drücken dir die Daumen , dass es dir bald wieder besser geht.“

Gästetrainer Marco Wagner sprach den Drackenstedter eine Top-Leistung zu und erwähnte, dass „ein 3 Klassenunterschied nicht zu sehen war“. Er schickte auch viele Grüße an den verletzen Spieler.

Nun geht es für beide Mannschaften wieder im Punktspielbetrieb weiter. Leider musste sich nach dem Spiel Drackenstedts Topstürmer Kenneth Husnik in die Notaufnahme begeben. 

Damit war es für das Kreisklasseteam ein „teuer bezahltes“ Viertelfinale.


DFB-KREISPOKAL - VIERTELFINALE
Landesklassist Germ. Wulferstedt gastiert zum Pokalviertelfinale in Drackenstedt /
04.05.2016 / Anstoß 18Uhr


nächstes Spiel - 20. Spieltag
Sonntag - 17.04.2016 - Anstoß 14Uhr
Traktor Hohenwarsleben - SG Drackenstedt


1. Kreisklasse Saison 2015/2016- Punktspiel - 18. Spieltag

SG Drackenstedt - SG Traktor Dreileben 2:1 (1:0)

Tore:
0:1 - 14. Minute - Florian Witmann (FE)
1:1  - 64. Minute - Tino Müller (FE)
2:1 - 68. Minute -  Markus Will



nächstes Spiel - 19. Spieltag

Sonntag - 10.04.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SG Traktor Dreileben  

 

1. Kreisklasse Saison 2015/2016- Punktspiel - 18. Spieltag
Eilslebener II - SG Drackenstedt 0:3 (0:3)
Tore:
0:1 - 04. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:2 - 13. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:3 - 44. Minute - Kenneth-Leif Husnik
 

 

nächstes Spiel - 17. Spieltag
Sonntag - 20.03.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Drackenstedt - SG Klein Wanzleben II / Groß Rodensleben II 

 

1. Kreisklasse Saison 2015/2016- Punktspiel - 16. Spieltag
SG Rottmersleben/​Bebertal II - SG Drackenstedt 0:7 (0:3)

Tore:
0:1 - 12. Minute - Fabian Wittmann
0:2 - 27. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:3 - 42. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:4 - 49. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:5 - 51. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:6 - 75. Minute - Fabian Wittmann
0:7 - 83. Minute - Fabian Wittmann


nächstes Spiel - 16. Spieltag

Sonntag - 13.03.2016 - Anstoß 14Uhr
SG Rottmersleben/​Bebertal II - SG Drackenstedt
Rasenplatz, Sportplatz Rottmersleben, Zum Sportplatz 34, 39343 Rottmersleben

Schiedsrichter: Harald Groß

 

1. Kreisklasse Saison 2015/2016- Punktspiel - 14. Spieltag
SG Drackenstedt - Eintr. Hundisburg 8:0 (4:0)

Tore:

1:0 - 10. Spielminute - Kenneth-Leif Husnik
2:0 - 15. Spielminute - Fabian Wittmann
3:0 - 20. Spielminute - Fabian Wittmann
4:0 - 42. Spielminute - Kenneth-Leif Husnik
5:0 - 67. Spielminute - Fabian Wittmann
6:0 - 70. Spielminute - Kenneth-Leif Husnik
7:0 - 79. Spielminute - Tobias Irrgang
8:0 - 83. Spielminute - Stefan Schorlemmer



nächstes Spiel -  1. Kreisklasse - Saison 2015/2016

Nächstes Punktspiel - 14. Spieltag
Sonntag - 28.02.2016 - Anstoß 14Uhr
TSV Schackensleben - SG Drackenstedtedt



DFB-Kreispokal - ACHTELFINALE - VIERTELFINALE - WIRD SIND DABEI !!!!

SG Drackenstedt - SG Eintracht Ebendorf 2:1 (1:0)
Bei bestem Fußballwetter und für die Jahreszeit guten Platzverhältnissen gewann die SG Drackenstedt 2:1 gegen Eintracht Ebendorf. Der Gastgeber musste auf Conny Thielecke, Erik Scheibner, Andy Thielecke, Andy Fröhlich, Markus Moser, Nico Patschke und Maximilian Saager aus unterschiedlichen Gründen verzichten. Das breit aufgestellte Team konnte aber diese Ausfälle mehr als kompensieren.  Auch die Gäste hatten einige Spielerausfälle zu verzeichnen.

Beide Teams wählten die gleiche Taktik. Aus einer leichten Konterstellung wollte man im Kreispokal eine Runde weiterkommen. Feldvorteile hatte in der 1.Halbzeit aber das Heimteam. Fabian Wittmann und Thomas Schulz dirigierten das Spiel der Drackenstedter. Kenneth-Leif Husnik verpasste bei einem Konter in der 29.Minute die 1:0 Führung. Er setzte sich gegen 3 Abwehrspieler durch scheiterte aber am guten Gästekeeper Sebastian Krumsieg. Kurz vor dem Halbzeitpfiff klärte Stefan Schorlemmer im eigenen Abwehrzentrum. Markus Will spielte über außen auf Paul Tlustek dieser brachte das Leder von der Grundlinie in die Mitte des gegnerischen Torraumes. Kenneth-Leif Husnik verwertet diesen mustergültigen Konter zum 1:0 für die SG Drackenstedt.

Beide Teams blieben auch in der 2. Halbzeit bei der taktischen Vorgabe. Wobei die klaren Chancen auf Drackenstedter Seite zu verzeichnen waren. Fabian Wittmann, Christopher Hülk und Kenneth-Leif Husnik scheiterten am starken Schlussmann der Gäste. In der 71. Spielminute verwandelte Florian Wittmann einen Handstrafstoß. Nun bäumte sich der Kreisligist auf. Enrico Litzroth erzielte in der 81. Minute den Anschlusstreffer. Das Drackenstedter Team wurde nun in die Defensive gedrängt. Nun zeichnete sich der Heimtorwart David Siegmund mehrmals aus.

Der 66-jährige Schiedsrichter Harald Schmidt aus Mieste (bei Gardelegen) pfiff das Spiel nach 93 Minuten ab. Der Spielleiter leitete das Spiel mit seinen Assistenten Patrick Schmidt und Fred Drebenstedt ebenfalls aus der Altmark sehr souverän.

Die SG Drackenstedt zog am Ende verdient als Kreisklassemannschaft in das Viertelfinale des DFB-Kreispokales des KFV Börde ein. Für die kleine Sportgemeinschaft ist dieser Umstand schon jetzt ein Riesenerfolg.



nächstes Spiel -  DFB-Kreispokal - ACHTELFINALE -
Ebendorf gastiert im Herzen der Börde!

Samstag, 19.12.2015 / Anstoß: 12:30Uhr
SG Drackenstedt - SG Eintracht Ebendorf


1. Kreisklasse - Saison 2015/2016 - nur Unentschieden, aber HERBSTMEISTER!!!!

Sonntag 29.11.2015 - 14Uhr
Osterweddinger SV II - SG Drackenstedt 2:2 (1:1)

Tore:

0:1 - 12. Minute - Florian Wittmann (FE)
1:1 - 31. Minute - Benjamin Schröder
2:1 - 47. Minute - Benjamin Schröder
2:2 - 54. Minute - Andy Fröhlich




nächstes Spiel -  1. Kreisklasse - Saison 2015/2016

Sonntag 29.11.2015 - 14Uhr
Osterweddinger SV II - SG Drackenstedt


DFB-Kreispokal - 2. Hauptrunde - Die SGD im Achtelfinale!!!!!!!

SG Drackenstedt - SG Bülstringen 7:6 (n.E.) (2:2) / (1:0)

Tore:

1:0 - 45. Minute - Fabian Wittmann 
1:1 - 49. Minute - André Korowkin
2:1 - 70. Minute - Kenneth Leif Husnik
2:2 - 80. Minute - Maximilian Wegner

Von einer gerechten Punkteteilung zweier gleichwertiger Mannschaften würden Fußballkenner an einem normalen Punktspielwochenende sprechen. Aber im Pokal gibt es eben kein Unentschieden. Der Neuling im Spielbetrieb die SG Drackenstedt spielte gegen das Überraschungsteam der Bördeoberliga die SG Bülstringen. Die Randhaldensleber kamen mit der Empfehlung die Top Teams der Bördeoberliga den Ummendorfer SV und den SV Altenweddingen geschlagen zu haben. 

Beide Teams spielten mit offenen Visier. Die Chancenvorteile waren auf Drackenstedter Seite höher. Aber immer wieder konnten sich beide Abwehrreihen auszeichnen. Kurz vor dem Pausenpfiff zirkelte Fabian Wittmann einen Freistoß direkt in den Winkel.
Die Gäste waren nun gereizt und kamen engagiert aus der Kabine. Andre Korowkin lupfte den Ball in der 49.Minute über den Drackenstedter Torhüter. Beide Teams schenkten sich nichts, wobei die Gäste nun mehr Spielanteile hatten. Aber die Abwehrkette der Drackenstedter, die klug von Florian Wittmann dirigiert wurde, konnte immer wieder klären. Ein Abstimmungsproblem der Gästeabwehr nutze Kenneth Husnik zum 2:1 in der 70.Minute. Nun waren wieder die Bülstringer am Zug. Die Heimmannschaft verlor im Spielaufbau den Ball und Maximilian Wegener netzte in der 80. Minute zum 2:2 ein. Die Partie stand nun kurz vor der Überraschung. In der 90.Minute gab es einen Foulstrafstoß für die SG Drackenstedt. Aber Timo Wenskat hielt den Strafstoß geschossen von Florian Wittmann.
Psychologisch geschwächt ging das Kreisklasseteam in die Verlängerung. Zur Überraschung der Zuschauer blieb das Spiel aber ausgeglichen. Beide Seiten trafen jeweils die Torumrandung. Der gute Schiedsrichter Thomas Krugel der mit beiden Linienrichtern Ramona Becker und Erich Hellwig ein faires Spiel leitete, pfiff nach 120 Minuten die Partie ab.
Beide Torhüter hielten nach 5 Schützen jeweils einen Strafstoß. David Siegmund hielt den 6. Elfmeter der Gäste. Conny Thielecke traf zum Sieg der Drackenstedter.
Damit war die Überraschung perfekt. Die SG Drackenstedt gewann gegen die zwei Klassen höher spielende Sportgemeinschaft aus Bülstringen Das Kreisklasseteam aus Drackenstedt ist somit die einzige Mannschaft der untersten Liga die sich noch im Pokalwettbewerb befindet.



Der Bördeooberligist Bülstringen kommt im Kreispokal

DFB Kreispokal
Samstag - 14.11.2015 - 13Uhr
SG Drackenstedt  - SG Bülstringen


12. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
SG Drackenstedt - Eintracht Nordgermersleben 12:0 (3:0)

Tore:
1:0 - 14. Minute - Fabian Wittmann
2:0 - 22. Minute - Florian Wittmann (FE)
3:0 - 42. Minute - Christopher Hülk
4:0 - 54. Minute - Andy Thielecke
5:0 - 59. Minute - Fabian Wittmann
6:0 - 64. Minute - Markus Will
7:0 - 68. Minute - Markus Will
8:0 - 74. Minute - Fabian Wittmann
9:0 - 80. Minute - Florian wittmann (FE)
10:0 - 82. Minute - Markus Will
11:0 - 84. Minute - Tobias Irrgang (FE)
12:0 - 86. Minute - Tobias Irrgang


Nordgermersleben gibt seine Visitenkarte in Drackenstedt ab

12. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
Sonntag - 08.11.2015 - 14Uhr
SG Drackenstedt  - Eintracht Nordgermersleben


11. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
SV Hohendodeleben II - SG Drackenstedt 1:3 (0:2)

Tore:
 0:1 -  19. Minute - Fabian Wittmann
 0:2
 - 43. Minute - Eigentor Hohendodeleben
 1:2 -  61. Minute - Elfmeter für Hohendodeleben
 1:3 -  65. Minute - Florian Wittman (FE)


Auswärtshürde in Hohendodeleben . . .

11. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
Sonntag - 01.11.2015 - 14Uhr
SV Hohendodeleben II - SG Drackenstedt


10. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
SG Drackenstedt - SG Traktor Wellen 11:0 (6:0)

Tore:
 1:0 - 02.Minute - Kenneth-Leif Husnik
 2:0
 - 06.Minute - Florian Wittman (FE)
 3:0 - 18.Minute - Fabian Wittmann
 4:0 - 20.Minute - Markus Will
 5:0 - 28.Minute - Markus Will
 6:0 - 41.Minute - Kenneth-Leif Husnik
 7:0 - 47.Minute - Markus Will
 8:0 - 51.Minute - Kenneth-Leif Husnik
 9:0 - 78.Minute - Markus Will
10:0 - 81.Minute - Tobias Irrgang
11:0 - 86.Minute - Tobias Irrgang

 

Nächstes Spiel:
09. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
18.10.2015 / 14:00Uhr
Bl./​W. Empor Wanzleben II - SG Drackenstedt
 

DFB-Kreispokal - 1. Hauptrunde

SG Drackenstedt - SSV Heinrichsberg 3:0 (0:0)
Tore:
1:0 - 58. Minute - Florian Wittmann (FE)
2:0 - 62. Minute - Marco Giesecke
3:0 - 81. Minute - Kenneth-Leif Husnik

 

DFB-Kreispokal - 1. Hauptrunde
DFB-KREISPOKAL - 1. HAUPTRUNDE
Sonntag, 11.00.2015 / 14:00Uhr (Anstoß)
SG Drackenstedt - SSV Heinrichsberg


07. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
SG Drackenstedt - Traktor 06 Hohenwarsleben 1:2 (1:1)
Tore:
1:0 - 18. Minute - Florian Wittmann
1:1 - 28. Minute - Steffen Rödiger
1:2 - 60. Minute - Steffen Rödigern



Der Tabellendvierte kommt . . .

7. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
Sonntag, 27.09.2015 / 14:00Uhr (Anstoß)
SG Drackenstedt - Traktor 06 Hohenwarsleben


06. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
SG Traktor Dreileben - SG Drackenstedt 0:7 (0:3)
Tore:
0-1 - 08. Minute - Markus Will
0-2 - 09. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0-3 - 33. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0-4 - 58. Minute - Andy Thielecke
0-5 - 64. Minute - Fabian Wittmann
0-6 - 67. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0-7 - 90. Minute - Florian Wittmann (FE)


Die SGD reist nach Dreileben

6. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
Sonntag, 20.09.2015 / 14:00Uhr (Anstoß)
SG Traktor Dreileben - SG Drackenstedt



05. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2

SG Drackenstedt gegen Eilslebener SV II 7:2 (2:2)

Tore:
0-1 - 03. Minute - M. Nolte
1-1 - 15. Minute - Markus Will
2-1 - 36. Minute - Kenneth-Leif Husnik
2-2 - 38. Minute - T. Lauruschkat
3-2 - 47. Minute - Andy Fröhlich
4-2 - 58. Minute - Andy Fröhlich
5-2 - 62. Minute - Kenneth-Leif Husnik
6-2 - 88. Minute - F. Neugebauer (Eigentor)
7-2 - 90. Minute - Tobias Irrgang


Eilsleben kommt nach Drackenstedt
Nächstes Spiel:
5. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
Sonntag, 13.09.2015 / 14:00Uhr (Anstoß)
SG Drackenstedt - Eilslebener SV II



04. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2

SG Klein Wanzleben II / Eintr. Gr. Rodensleben II -
SG Drackenstedt 2:5 (0:3)


Tore:
0-1 - 08. Minute - Andy Fröhlich
0-2 - 29. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0-3 - 45. Minute - Fabian Wittmann
1-3 - 48. Minute - Patrick Marschke
2-3 - 63. Minute - Jan Flügel (FE)
2-4 - 68. Minute - Conny Thielecke
2-5 - 86. Minute - Tobias Irrgang

 

Auswärtspartie am vierten Spieltag

SG Klein Wanzleben II / Groß Rodensleben II - SG Drackenstedt 
Sonntag, 06.09.2015 / 14:00Uhr

 


3. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
SG Drackenstedt - SG Rottmersleben/Bebertal II 11:0 (5:0)

Tore:
1 - 0 - 01. Minute - Kenneth-Leif Husnik
2 - 0 - 11. Minute - Kenneth-Leif Husnik
3 - 0 - 22. Minute - Kenneth-Leif Husnik
4 - 0 - 31. Minute - Andy Thielecke - Strafstoß
5 - 0 - 42. Minute - Kenneth-Leif Husnik
6 - 0 - 66. Minute - Maximilian Saager
7 - 0 - 68. Minute - Kenneth-Leif Husnik
8 - 0 - 72. Minute - Fabian Wittman
9 - 0 - 76. Minute - Fabian Wittman
10- 0 - 77. Minute - Kenneth-Leif Husnik
11- 0 - 79. Minute - Andy Fröhlich 

 


2. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
Eintracht Hundisburg - SG Drackenstedt 1:8 (0:2)

Tore:
0:1 - 12. Minute - Kenneth-Leif Husnik
0:2 - 36. Minute - Andy Thielecke (Strafstoß)
1:2 - 47. Minute - Christian Müller (Strafstoß / Hundisburg)
1:3 - 51. Minute - Kenneth-Leif Husnik
1:4 - 56. Minute - Andy Fröhlich
1:5 - 82. Minute - Tobias Irrgang
1:6 - 84. Minute - Tobias Irrgang
1:7 - 86. Minute - Markus Will
1:8 - 90. Minute - Marco Gieseckehr



Die SG Drackenstedt reist nach Hundisburg

 

2. Spieltag / 1. Kreisklasse / Staffel 2
23.08.2015 - 14:00Uhr (Anstoß)
Eintracht Hundisburg - SG Drackenstedt



SG Drackenstedt - TSV Schackensleben 4:0 (3:0)

 

Die SG Drackenstedt besiegte den Gast aus Schackensleben aufgrund einer sehr überlegenen starken ersten Halbzeit verdient auch in dieser Höhe.

 

Tore:
1:0 - 02. Minute - Andy Thielecke (Elfmeter)
2:0 - 06. Minute - Andy Thielecke
3:0 - 35. Minute - Fabian Wittmann
4:0 - 85. Minute - Fabian Wittmann


SG Drackenstedt gegen TSV Schackensleben - am 15.08.2015 / 17:30Uhr - das Eröffnungsspiel!

Die SG Drackenstedt betreitet gegen den TSV Schackensleben das erste Saisonspiel der Saison 2015/2016
Anstoß: 15.08.2015 / 17:30Uhr



Die SG Drackenstedt zieht in die zweite Runde des Kreispokals ein!!!

 

BG Alleringersleben gegen SG Drackenstedt 1:4 (1:1)
Die Tore für die SGD machten:

1:1 - 32. Minute - Kenneth-Leif Husnik
1:2 - 52. Minute - Andy Fröhlich
1:3 - 71. Minute - Kenneth-Leif Husnik

1:4 - 86. Minute - Kenneth-Leif Husnik

Damit steht die SGD in der zweiten Runde des Kreispokals Börde!!!!

 

Es geht wieder los!!! Erste Pokalrunde für die SG Drackenstedt.

1. Runde des Kreispokals
Sonntag: 09.08.2015 - Anstoß: 14Uhr - BG Alleringersleben
 gegen SG Drackenstedt (Abfahrt 12:30Uhr in Drackenstedt bzw. Treff in Alleringersleben: 13Uhr)


Der Sommerfahrplan der SG Drackenstedt.

 

 

Sonntag: 19.07.2015 - Anstoß: 14Uhr - VFB Oschersleben gegen SG Drackenstedt (Abfahrt 12:45Uhr in Drackenstedt)

Mittwoch: 22.07.2015 - Trainingsspiel in Irxleben - Abfahrt in Drackenstedt - 18Uhr

Samstag: 25.07.2015 - Anstoß 14Uhr - SG Drackenstedt gegen SV Seehausen II (Treff: 12:30Uhr)

Donnerstag: 30.07.2015 - Anstoß 18:30Uhr - SG Drackenstedt gegen Ummendorfer SV I (Treff: 17Uhr)

Sonntag: 02.08.2015 - Anstoß 14Uhr - SG Drackenstedt gegen Eilslebener SV III (Treff 12:30Uhr)

 

08./09. August 2015 - erste Pokalrunde des Kreispokals


Die SGD ist wieder da!!!!! Die SG Drackenstedt stellt wieder ein Fußballteam für den Pflichtspielbetrieb der Saison 2015/2016 im Bördekreis.

Nach "1Jahr" Abstinenz vom Pflichtspielgeschehen greift die SGD wieder an! Zur Saison 2015/2016 geht's wieder um Punkte für die Drackenstedter Fußballer!

Training ist immer mittwochs 18:30Uhr.

Weitere Termine folgen in den nächsten Tagen!

 


MAIFEST IN DRACKENSTEDT MIT MAIFEUER, BLASMUSIK, SPORT UND TANZ

Das Brennmaterial dazu bitte in der Zeit vom 24.04.2015 bis 29.04.2015 auf der bekannten Freifläche Am Anger deponieren.


Folgender Ablauf ist am 30.04./01.05. geplant:

Donnerstag, den 30.04.2015

18:30 Uhr Kirchplatz Maibaumaufstellung

19:00 Uhr Am Anger Maifeuer incl. Bewirtung und Kinderhüpfburg


Freitag, den 01.05.2015

Ab 11:00 Uhr  Am Anger, sportliche Aktivitäten und gemütliches Beisammensein

Ab 12:00 Uhr  NEU AB 11 UHR Blasmusik

Ab 13:30 Uhr sportliche Aktivitäten, Kinderspiele

Ab 14:30 Uhr Kaffee und frischer selbstgebackener Kuchen

18:00 Uhr Maitanz im Zelt


An beiden Tagen ist für die Bewirtung gesorgt.

Original Thüringer Rostbratwurst

Frikadellen

Verschiedene marinierte Steaks

Hausgemachter Kesselgulasch

Pommes Frites

 



Die Spiele der Altherren/Freizeitmannschaft der SG Drackenstedt für 2014 sind terminiert:

17.04.2015 - FREITAG  - Anstoß: 18:30Uhr - TSV Hadmersleben (in Hadmersleben) | TSV Hadmersleben gegen SG Drackenstedt (Abfahrt in Drackenstedt 17:15Uhr)


22.05.2015 - FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - Ummenderfer SV (in Drackenstedt) | SG Drackenstedt gegen Ummendorfer SV (Treffen in Drackenstedt 17:00Uhr)


12.06.2015 - FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - SV Eintracht Hakenstedt (in Hakenstedt) | SV Eintracht Hakenstedt gegen SG Drackenstedt (Abfahrt in Drackenstedt 17:30Uhr)


26.06.2015 - FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - TSV Hornhausen (in Drackenstedt) | SG Drackenstedt gegen TSV Hornhausen (Treffen in Drackenstedt 17:00Uhr)


03.07.2015 - FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - VfB Oschersleben (in Drackenstedt) | SG Drackenstedt gegen VfB Oschersleben (Treffen in Drackenstedt 17:00Uhr)


31.07.2015 - FREITAG - Anstoß 18:30Uhr - TSV Hornhausen (in Hornhausen) | TSV hornhausen gegen SG Drackenstedt (Abfahrt in Drackenstedt 17:30Uhr)


07.08.2015 - FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - MSC Preussen Magdeburg (in Magdeburg) | MSC Preussen Magdeburg gegen SG Drackenstedt (Abfahrt in Drackenstedt 17:30Uhr)


04.09.2015 - FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - VfB Oschersleben (in Oschersleben) | VfB Oschersleben gegen SG Drackenstedt (Abfahrt in Drackenstedt 17:30Uhr)


11.09.2015 FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - SV Eintracht Hakenstedt (in Drackenstedt) | SG Drackenstedt gegen SV Eintracht Hakenstedt (Treffen in Drackenstedt 17:00Uhr)


18.09.2015 - FREITAG - Anstoß: 18:30Uhr - Ummendorfer SV (in Ummendorf) | Ummendorfer SV gegen SG Drackenstedt (Abfahrt in Drackenstedt 17:30Uhr)

 

Momentane Termine der SG Drackenstedt:

--> donnerstags (jede Woche) ab 18:30Uhr Volleyball in der Sporthalle in Eilsleben

 

 










-----------------------------------------------------------------------------














































1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / 

Bebertaler SV - SG Drackenstedt 1:2 (0:0)

Torschützen:

0:1 47. Minute Paul Tlusteck

1:1 56. Minute Enrico Jordan

1:2 63. Minute Markus Will

Am 31.05.20147 reiste die SG Drackenstedt nach Bebertal. Das Hinspiel im Herbst 2013 konnte die SGD in Drackenstedt mit 4:1 für sich entscheiden

So waren die Drackenstedter auch motiviert, die Partie in Bebertal zu gewinnen. Wohlwissend dass die Gäste ein spielstarker BSV erwartet, startete die SG Drackenstedt sehr defensiv – Ziel war es, kein Gegentor zuzulassen und mit schnellen Kontern die offensiven Bebertaler zu überraschen. In der ersten Halbzeit hatte der BSV deutliche Feldvorteile und auch eine Reihe von Chancen, die aber ungenutzt blieben – entweder blieb man in der Abwehr stecken oder die Bebertaler scheiterten am Gästetorhüter. SGD-Stürmer Tobias Irrgang traf bei einem Drackenstedter Konter nur den Pfosten, so dass es mit einem 0:0 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit kamen die Drackenstedter besser ins Spiel. In der 47. Minute erzielte der sehr schön freigespielte Paul Tlusteck die vielumjubelte Gästeführung. Die SGD erarbeitete sich immer wieder gute Chancen und die Gastgeber kamen zu Kontern. In der 56. Minute ein Elfmeterpfiff durch Schiedsrichter Ingo Klette zugunsten der Gastgeber, die in diesem Moment nicht realisierten, dass Elfmeter gepfiffen wurde, auch sie gingen von Torabstoß aus und konnten sich das Schmunzeln über diese Entscheidung kaum verkneifen.

Enrico Jordan traf zum zwischenzeitlichen 1:1. Das Spiel wurde hektischer, Schiedsrichter Klette hatte Mühe, die Kontrolle zu behalten. In der 63. Minute erzielte Markus Will nach einer sehr schönen Energieleistung und mit großem Einsatz das entscheidende 2:1 für die SG Drackenstedt.

In der 89. Minute lief Andreas Grauenhorst allein auf den Torhüter des BSV zu, umkurvte diesen und wurde dann 20m vor dem Tor vom Torwart umgerissen. Zum Erstaunen aller Anwesenden gab es erst nach größeren Protesten einen Karton, nun die nächste Überraschung, es war die gelbe Karte. Es gab keinen Freistoß für die Gäste, Schiedsrichter Klette pfiff das Spiel ab. Ein Sieg für die Moral der SGD, die an diesem Tag durch Teamwork, Besonnenheit und mannschaftliche Geschlossenheit, besonders in der der zweiten Hälfte, zu überzeugen wusste.

 


1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / 

SSV Heinrichsberg - SG Drackenstedt 1:2 (1:1)

Torschützen:
Torschützen:

0:1          04. Minute – Markus Will

1:1          45 (+3). Minute – Andy Küllmey

1:2          82. Minute - Tobias Irrgang


Am 24. Spieltag reiste die SG Drackenstedt zum Tabellenletzten SSV Heinrichsberg. Die Heinrichsberger, die ihre Heimspiele in Loitsche austragen, traten von Beginn an sehr motiviert und hart auf. Auch das 1:0, begünstig durch den Heinrichsberger Torhüter, durch Markus Will in der vierten Minute schockte die Gastgeber gar nicht. Der Tabellenletzte (bei einem Sieg mit Hoffnung auf den Klassenerhalt) spielte aggressiv nach vorn und erarbeitete sich Chancen um Chancen, die aber nicht genutzt werden konnten, da auch der Drackenstedter Torhüter einen sehr guten Tag erwischt hatte. Bei den Gästen lief nicht viel zusammen, vieles blieb Stückwerk, aber man war bemüht, die Vorgaben des Trainergespannes umzusetzen. In der 45(+3). Minute rollte ein weitere Heinrichsberger Angriff auf das Drackenstedter Tor zu, als dann die Zuordnung in der Hintermannschaft der SGD fehlte, hieß es 1:1 durch Andy Küllmey, der David Siegmund im Drackenstedter Tor aus Nahdistanz keine Chance lies - es wurde sofort zur Halbzeit gepfiffen.

In der zweiten Hälfte wurde das Spiel schneller und mitunter hektischer, der SSV trat immer motivierter und aggressiver zu Werke, schließlich ging es um den Klassenerhalt der Heinrichsberger. Die SGD war nahezu nur noch mit Abwehraufgaben beschäftigt und setze auf Konter. In der 82. Minute gab es ein sehr schönes Zusammenspiel, initiiert durch Routinier Andreas Grauenhorst und Markus Will, der dann mustergültig auf Tobias Irrgang legte und der zum 2:1 Endergebnis einnetzte. Ein Sieg der starken Moral und des Kampfgeistes des Drackenstedter Teams, denn dieses Spiel war sehr schwer zu gewinnen.


1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / 

SG Drackenstedt - SG Velsdorf/Mannhausen 1:1 (1:0)

Torschützen:

1:0 04. Minute – Tobias Irrgang

1:1 73. Minute – Stefan Dreyer 


Am 23. Spieltag empfing die SG Drackenstedt den SG Velsdorf/Mannhausen. 

Die unglückliche Hinspielniederlage im Herbst 2013 steckte immer noch in den Köpfen der Verantwortlichen der SGD, denn in Velsdorf/Mannhausen lief damals Einiges schief.

Entsprechend motiviert gingen die Gastgeber ans Werk und bereits in der 4. Minute wurde Tobias Irrgang freigespielt und erzielt das 1:0 für die SG Drackenstedt. Danach gab es schöne Spielzüge und durchdachte Kombinationen zu sehen, die auch zu weiteren Chancen führten, allerdings nicht genutzt werden konnten. In der 17. Minute dann der Schock, Mittelfeld-Routinier Thomas musste nach einem Zusammenprall im gegnerischen Strafraum verletzt vom Platz, Diagnose: Schienbeinbruch – er wurde noch am Samstag-Abend operiert. Das ist nunmehr der zweite Fall in drei Spielen, dass ein Drackenstedter mit Beinbruch ins Krankhaus muss.

Nach diesem Schockmoment lief nicht mehr viel zusammen. Mit dem 1:0 ging es in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit drückten die Gäste mehr, sie kamen immer wieder zu Chancen, in der 73. Minute eine scharfe halbhohe Ecke von Troyke  und Stefan Dreyer konnte dem Ball die entsprechende Richtungsänderung geben, dass dieser im rechten Dreiangel einschlug – 1:1.

Die Drackenstedter kamen nur noch sporadisch zu Chancen und konnten letztendlich mit dem gewonnen Punkt noch zufrieden sein, denn Vesldorf/Mannhausen hatten zum Ende des Spiels noch einige gute Einschussmöglichkeiten.

Beste Wünsche und gute Besserung an Thomas Grauenhorst, dass er schnell wieder gesund wird.

GUTE BESSERUNG GRAUNI !!!!!


 

SG Bülstringen - SG Drackenstedt 6:0 (3:0)

Die SG Drackenstedt traf am Samstag bei guten äußeren Bedingungen auf einen starken Gastgeber und verdienten Sieger. Nach dem man sich im Hinspiel 1:1 trennte, wollte die SGD im Rückspiel auch mindestens einen Punkt holen. Die Partie war jedoch noch keine 2 Minuten alt, da führte Bülstringen nach Abstimmungsfehlern in der Drackenstedter Abwehr schon mit 1:0. Auch danach war Bülstringen spielbestimmend und nutzte ihre Chancen zur 3:0 Halbzeitführung. Kurz nach dem Seitenwechsel war mit den Toren 4 und 5 für Bülstringen das Spiel entschieden. Als sich dann die Drackenstedter noch eine gelb-rote Karte einhandelten, ging es nur noch um Schadensbegrenzung. Bülstringen investierte zum Ende der Begegnung auch nicht mehr viel, so das nur noch ein Tor zum 6:0 Endstand fiel.

Die einzig erwähnenswerte Chance auf Seiten der Drackenstedter hatte Will, der nach guter Vorarbeit von Schorlemmer und Weinreich  das Tor knapp verfehlte.

 

Torschützen: Müller (3), Säwe (2), Bartels


1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / 

SG Drackenstedt - SG Klinze-Ribbensdorf 2:1 (1:0)

Torschützen:

1:0 - 22. Minute Florian Wittmann

2:0 - 60. Minute Fabian Wittmann

2:1 - 65. Minute Steffen Matthies


Drackenstedt. Am 21. Spieltag der 1. Kreisklasse empfing die SG Drackenstedt die Gäste der SG Klinze-Ribbensdorf. Die Drackenstedter waren gewillt, die 30-Punktemarke zu knacken, um jeglicher Abstiegssorgen los zu sein.

Die SG Klinze-Ribbensdorf präsentierte sich von Beginn des Spiels an als unangenehmer Gegner. Das Spiel der Gäste war geprägt von einer sehr harten Gangart und vielen Fouls – das bekamen die Drackenstedter Spieler von Mittelstürmer bis hin zum Torhüter mitunter mehrfach zu spüren.

Einen der vielen Drackenstedter Freistöße verwandelte Kapitän Florian Wittmann aus 35 Metern zum 1:0 für die Hausherren, als der Gästetorhüter den Ball folgenschwer unterschätzte und dieser den Weg ungehindert ins Tor fand.

Höhepunkt der seitens der SG Klinze-Ribbensdorf hart geführten Partie war dann das Ausscheiden des Drackenstedters Christian Kaczmarek, der mit einer Beinfraktur ausgewechselt werden musste und noch am Samstagabend operiert wurde. Auf diesem Wege wünscht die SG Drackenstedt ihrem Spieler Christian alles erdenklich Gute und eine schnelle Genesung.

Mit dem 1:0 ging es in die Halbzeitpause. In Hälfte 2 erstmal ein unverändertes Bild. Die SG Drackenstedt versuchte spielerlisch Akzente zu setzen, die Gäste hingegen verhielten sich oft weiterhin an der Grenze der Fairness. In der 60. Minute erzielte Fabian Wittmann (mustergültig freigespielt durch Paul Tlusteck und Markus Will) gefühlvoll das 2:0 für die SGD. Danach gab es einen Bruch im Drackenstedter Spiel, flüssige Aktionen wurden Mangelware und das spielerische Mittel ging mehr und mehr verloren. In der 65. Minute kamen die Gäste zum 1:2 Anschlusstreffer durch Steffen Matthies.

Danach passierte nicht mehr viel in diesem Spiel und es blieb bei dem verdienten 2:1 Erfolg der SG Drackenstedt. Nach dem  Spiel waren sich die Drackenstedter Kicker einig, dass diese drei Punkte für den verletzten Mannschaftskameraden Christian Kaczmarek geholt wurden.


1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / 

SV Heide Colbitz  - SG Drackenstedt 0:0 (0:0)

Drackenstedt. Am 12.04.2014 reiste die SG Drackenstedt nach Colbitz zum HSV. Im Hinspiel setzte es eine überraschende 3:8 Niederlage für die SGD. Diese Niederlage wieder auszuwetzen war das Ziel für das Team des Trainergespanns Olaf Siegmund & David Mewes - die Drackenstedter hatten sich also Einiges vorgenommen. Von Beginn an zeigten die Colbitzer Hausherren, wer der Herr im Haus sein sollte. Die ersten 10 Minuten gingen klar an den HSV, die Drackenstedter Hintermannschaft war das Ein oder Andere Mal gefordert. Nach einer Viertelstunde kamen die Gäste aus Drackenstedt endlich ins Spiel, erspielten sich Chancen und hätten gut und gerne auch in Führung gehen können. So hieß es zur Halbzeit 0:0. In Hälfte Zwei gab es dann ein verteiltes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten, doch beide Torhüter waren an diesem Tag nicht zu überwinden, so blieb es in einem schnell kampfbetonten Spiel beim 0:0, welches auch ein 3:3 hätte sein können. 


1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / SG Drackenstedt - SV Angern 3:0 (2:0)

 

Drackenstedt. Am 19. Spieltag empfingen die zuletzt recht glücklosen Drackenstedter die spielstarken Gäste aus Angern.
Nachdem in der Vorwoche bereits ein Aufwärtstrend bei der SGD erkennbar war, gab es dennoch eine 1:4 Packung beim FCO, die eineutig zu hoch ausfiel.
Im Heimspiel gegen Angern sollte der erste Sieg 2014 eingefahren, jeder bei der SGD wusste, das geht nur über Teamgeist, Spielfreude und vor allem Effektivität. Die Drackenstedter zeigten von Beginn an Präsenz und ergriffen die Initiative. Sehr gute Spielzüge und Laufbereitschaft waren das Ergebnis. In der 24. Minute nach einer sehr guten Ecke von Andy Thielecke konnte Paul Tlusteck das vielumjubelte 1:0 erzielen.
Tlusteck musste wenig später verletzt raus - für ihn kam Robert Klaus, der sich sofort gut einfügte und in der 38 Minute per platziertem Flugkopfball das 2:0 erzielte. Mit dem 2:0 ging es in die Pause.
Von den Angerern war auch in der zweiten Halbzeit nicht viel zu sehen, die SGD kontrollierte das Spiel und kam auch zu einigen Chancen. In der 70. Minute erzielte Markus Will den 3:0 Endstand, der auch in dieser Höhe dem Spielverlauf gerecht wird.

Torschützen:
24. Minute - 1:0 - Paul Tlusteck
38. Minute - 2:0 - Robert Klaus
70. Minute - 3:0 - Markus Will


1. FC Oebisfelde - SG Drackenstedt 4:1 (2:1)

 

Am letzten Samstag verlor die SG Drackenstedt beim 1.FC Oebisfelde zum dritten Mal in Folge. Auch diese Niederlage war unnötig, hatte man doch über die gesamte Spielzeit mehr Spielanteile und auch die besseren Chancen. Leider läuft zur Zeit nicht gerade alles für die Drackenstedter, denn die Gegner sind immer der Meinung, ihre „Sonntagsschüsse“ gegen Drackenstedt auspacken zu müssen. Auch diesmal gehörten zwei Tore zu dieser Kategorie, das erste schon in der dritten Minute, als Drackenstedt im Angriff den Ball verlor und Fröhlich bis zur Grundlinie durchlief und auch von dieser aufs Tor schoss. Dieser Ball schlug, wie auch immer, im langen Toreck ein. Von diesem frühen Rückstand zeigte sich die SGD aber gut erholt und spielte sehr gefällig bis zum gegnerischen Strafraum, nur klare Torchancen ergaben sich zu Beginn noch nicht. Erst nachdem Grauenhorst im Strafraum gefoult wurde, schoss A. Thielecke den Strafstoß verdient zum 1:1 in die Maschen. Leider gab es kurz darauf auch einen Strafstoß für die Gastgeber, diesen verwandelte Schlüter zum 2:1 für Oebisfelde. Danach spielte nur noch Drackenstedt, jeodch wurden die nun auch gut herausgespielten Chancen mal wieder nicht verwertet. So vergab Grauenhorst nach Kopfballablage von Will freistehend vorm Tor eine der größten Chancen in der ersten Halbzeit. Auch in der zweiten Halbzeit hatten die Drackenstedter genügend Möglichkeiten, um das Spiel noch zu drehen, leider scheiterte Wittmann zweimal an Pfosten oder Latte oder behinderten sich „vier“ freistehende Drackenstedter nach einem Freistoß beim Torabschluss. Nachdem sich dann auch Libero Haake mit ins Offensivspiel einschaltete, nutzte Schlüter einen der wenigen Konter für Oebisfelde zum entscheidenden 3:1. Das 4:1 in der 90. Minute war dann der zweite Sonntagsschuss durch Blötz, der einen zu kurz abgewehrten Ball aus 25 Metern volley ins Tor schoss.
Schiedsrichter Fliegel hatte das faire Spiel jederzeit im Griff, hätte jedoch noch einmal einen Elfmeter für die SG Drackenstedt geben können, als der Assistent auf Strafstoß zeigte, überstimmte ihn aber.
Bleibt zu hoffen, dass die Drackenstedter auch weiterhin in den nächsten Wochen spielerisch und kämpferisch überzeugen, dann wird auch wieder gewonnen.
 
Torschützen:
 
1:0      Fröhlich (3. Min.)
1:1      A. Thielecke (17. Min. / Strafstoß)
2:1      Schlüter (21. Min. / Strafstoß)
3:1      Schlüter (80. Min.)
4:1      Blötz (90. Min.)

 

 



1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / SG Drackenstedt - SSV Stern Elbeu 0:4 (0:3)

Desolate erste Halbzeit besiegelt verdiente Heimniederlage

 

 

Am 17. Spieltag empfing die SG Drackenstedt den SSV Stern Elbeu. Gegen die Gäste hatte die SGD noch nie in einem Pfichtspiel verloren, doch jede Serie kann einmal reißen. Das 1:4 aus der Vorwoche in Ebendorf noch in den Köpfen, wollten die Drackenstedter wenigstens gegen Elbeu einen Dreier landen. Doch irgendwie wirkte die SGD an diesem Tag verkrampft. Gleich die ersten Zuspiele und Bälle missglückten. Die Drackenstedter wirkten verunsichert. Das spürten die Elbeuer und kontrollierten sofort das Spiel. Angriffswelle auf Angriffswelle rollte auf das Drackenstedter Tor. Einen fragwürdigen Freistoß konnte der SGD-Torhüter noch parieren, war aber nach weiteren 5 Minuten machtlos, als die Gäste aus Nahdistanz das 0:1 erzielten. Nach weiteren 5 Minuten wieder ein gefährlicher Freistoß für die Gäste, er gut platzierte Ball landete direkt im Tor - der Drackenstedter Torhüter auf dem falschen Fuß erwischt, nun hieß es 0:2. Das 0:3 fiel durch einen Sonntagsschuss aus 16m, als die Hausherren den Ball nicht rausbekamen und einem Elbeuer den Ball Volley vorlegten. 

Der 0:3 Halbzeitstand war aufgrund der desolaten ersten Halbzeit auch gerechtfertigt, da die SGD wieder einmal nicht das umsetzen konnte, was in den Trainingseinheiten trainierte und vor dem Spiel als Anweisungen herausgegeben wurde - vor allem fehlte es an Laufbereitschaft und Siegeswille. In der zweiten Hälfte kam die SGD besser ins Spiel, bedingt dadurch, dass sich die Gäste etwas zurückzogen und die Drackenstedter gewähren ließen - auch konnte immer wieder der aufgerückte Libero Haake Akzente setzen und etwas Ordnung ins Spiel bringen. Leider wurde es weiterhin nicht zwingend, aber positiv zu bemerken ist, dass die Drackenstedter immer weiter spielten und sich dem Ergebnis nicht einfach ergaben. Die Gäste kamen nur noch sporadisch vor das Tor der Hausherren und konnten kurz vor dem Abpfiff mit einem weiteren Sonntagsschuss den 0:4 Endstand markieren. Somit hat die effektivere Mannschaft dieses Spiel gewonnen. Für die SGD heisst es jetzt, dass sich jeder selbst hinterfragt, vor allem die Laufbereitschaft zu steigern und den unbedingten willen zu steigern!!!


Eintracht Ebendorf - SG Drackenstedt 4:1 (3:0)

Am Samstag spielte die SG Drackenstedt beim Tabellenführer Eintracht Ebendorf. Es war ein Spiel mit zwei, Wind bedingten, unterschiedlichen Halbzeiten und einem glücklicheren Sieger. Die SG Drackenstedt spielte in der ersten Halbzeit gegen den Wind und überließ so zwangsläufig den Ebendorfern das Spiel. Diese hatten zu Beginn aber auch mit dem doch teilweise kräftigen Rückenwind ihre Probleme, so dass kein vernünftiger Spielfluß zustande kam. Nachdem die Anfangsphase so dahinplätscherte hatte die SG Drackenstedt durch Tlusteck die ersten großen Chancen des Spiels, wobei der Torhüter der Ebendorfer zweimal glänzend parierte. Danach kam auch Ebendorf zu ersten Chancen, vornehmlich durch Freistöße auch der zweiten Reihe, die der Drackenstedter Torhüter jeweils parierte. Die beiden ersten Tore des Spiels erzielten die Ebendorfer jeweils nach Eckbällen. Danach waren die Drackenstedter kurzeitig von der Rolle, diese Zeit nutzten die Ebendorfer glücklicherweise nur noch zu einem Torerfolg bis zur Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit drehte sich das Spiel, denn ab jetzt hatte die SG Drackenstedt den Wind im Rücken. Zielstrebig wurde nach vorn gespielt, nur wurden die Chancen, wie auch in den vorherigen Spielen, nicht genutzt. So vergaben die Drackenstedter teils hochkarätige Möglichkeiten durch Kaczmarek und Hülk. Erst ein Freistoßtor durch Fabian Wittmann brachte den 1:3 Anschlusstreffer. Auch danach hatte die SG Drackenstedt die besseren Tormöglichkeiten, scheiterte jedoch zweimal am Pfosten. Kurz vor Schluss erzielte Ebendorf bei einem ihrer wenigen Konter das entscheidende 4:1.
Schiedsrichter Braunschweig hatte mit dem robusten, aber nicht überhart geführtem Spiel keinerlei Probleme.
Bleibt zu erkennen das Ebendorf cleverer in ihrer Chancenverwertung war und so das Spiel für sich entschied. Die SG Drackenstedt sollte die Köpfe nicht hängen lassen, denn bei besserer Chancenausnutzung hätte man das Spiel nicht verlieren müssen. So hat man doch am nächsten Wochenende gegen den SSV Stern Elbeu die Möglichkeit, es besser zu machen.
 

Torschützen:
 
1:0      Hausbrandt (24. Min.)
2:0      Wolf (40. Min.)
3:0      Hausbrandt (44. Min.)
3:1      Wittmann (63. Min.)
4:1      Steinadler (86. Min.)



1. Kreisklasse/Börde - Staffel 1 / SG Drackenstedt - SV Etingen/Rätzlingen 0:0 (0:0)

Am 15. Spieltag empfing die SG Drackenstedt den SV Etingen/Rätzlingen. Die Gäste in der Tabelle genau einen Tabellenplatz vor den Hausherren konnte mit einem sieg mit mindesten drei Toren Differenz überflügelt werden. Zusätzliche Motivation war auch die mehr als unglückliche Hinspielniederlage. Allerdings waren die personellen Voraussetzungen in diesem Spiel am Spieltag auch wieder nicht so rosig. So musste das Trainergespann Siegmund/Mewes auch wieder auf mehrere Stammspieler verzichten. Die SGD war entsprechend defensiv eingestellt und versuchte in der eigenen Hälfte dem Gegner keine Räume zu geben. Das taktische Konzept ging teilweise auf, allerdings könnten die Gäste auch immer wieder durch gute Kombinationen und Einzelaktionen vor das Drackenstedter Tor kommen. Die Drackenstedter Konter im Gegenzug dazu waren wie Nadelstiche, wurden aber sehr oft vergeben oder anderweitig gestoppt. Ein Foul im Strafraum an Fabian Wittmann wurde nicht geahndet, der Schieri hatte es anders gesehen und ließ weiterspielen.  Im weiteren Spielverlauf musste Andreas Grauenhorst, der immer wieder die Bälle hielt und auch sich mit in den Spielaufbau einschaltete, nach einem Schlag auf die Achillessehne den Platz verlassen. Auch hier wurde nicht auf Foulspiel entschieden.

 

In der zweiten Halbzeit nahezu das gleiche Bild, defensive Drackenstedter hatten die Vorgabe, in der eigenen Hälfte die Räume eng zu machen und nach vorn die Konter über die Flügel auszuspielen. Leider wurden auch hier kaum zwingende Chancen herausgespielt. Auch bei den Gästen lief in der Offensive nicht viel zusammen, so dass das 0:0 Unentschieden am Ende auch gerecht ist.

Gegen Ebendorf muss eine Steigerung erfolgen und ein Ruck durch die Mannschaft gehen, es muss der unbedingt Wille erkennbar sein und vor allem auch der Zug zum gegnerischen Tor. Dazu ist ja auch wieder am Mittwoch 18:30Uhr Training, um das durchzusprechen und vor allem, um uns optimal vorzubereiten!!!!


Blau Weiß Neuenhofe II gegen SG Drackenstedt 0:0

Am Samstag spielte die SG Drackenstedt zum Rückenrundenauftakt gegen die zweite Mannschaft von Blau-Weiß Neuenhofe. Bei sehr guten äußeren Bedingungen, war die SG gewillt, die Hinrundenniederlage auszubügeln. Das Trainergespann Siegmund/Mewes musste die Stammelf krankheitsbedingt jedoch auf mehreren Positionen umstellen, so dass Drackenstedt zu Beginn darauf bedacht war, defensiv für Ordnung zu sorgen. Nachdem das gut gelungen war, versuchte man auch spielerisch zu überzeugen, leider klappte dies an diesem Spieltag nur vereinzelt, so dass dieses Spiel mehr vom Kampf lebte, denn auch Neuenhofe wusste nicht zu überzeugen. Trotz dessen hatte die SG Drackenstedt die besseren Torchancen, konnte sie aber leider durch Will und Kaczmarek nicht nutzen. So blieb es bis zum Ende spannend, aber torlos.



Rückrundenvorbereitung SG Drackenstedt Januar/Februar 2014

08.01.2014 - Trainingsauftakt - Sporthalle Eilsleben - 20:00Uhr
15.01.2014 - Training - Sporthalle Eilsleben - 20:00Uhr
22.01.2014 - Training - Sporthalle Eilsleben - 20:15Uhr
25.01.2014 - Testspiel - SKV Meridian Magdeburg - Anstoß 13/14:00Uhr

Spielort: Nebenplatz der MDCC-Arena, Friedrich Ebert Straße 68, 39114 Magdeburg

Abfahrt Drackenstedt: 11:45Uhr


29.01.2014 - Training / Trainingsort wird noch bekanntgegeben


01.02.2014 - Testspiel - Roter Stern Sudenburg - Anstoß 12:00Uhr

 

Spielort: Sportplatz Dodendorfer Straße  |  Dodendorfer Str. 74  |  39120 Magdeburg

Abfahrt Drackenstedt: 10:45Uhr

ABER - ERSATZSPIEL kurzfristig organisiert!!!!

01.02.2014 - Testspiel -SV BW Wanzleben - 

Anstoß 11:30Uhr / Spielort: Sportplatz Barleben  |  Angerstr. 26  |  39179 Barleben

Abfahrt Drackenstedt: 10:15Uhr

 


05.02.2014 - Training / Trainingsort wird noch bekanntgegeben


08.02.2014 - Testspiel - MSC 1899 PREUßEN MAGDEBURG - Anstoß: 13:00Uhr

Spielort: Sportplatz Bodestraße Pl. 2  |  Bodestr. 9  |  39118 Magdeburg

Abfahrt Drackenstedt: 11:45Uhr


12.02.2014 - Testspiel - MSV Börde III - Anstoß: 19:30Uhr

Spielort: Guts-Muths-Stadion Pl.2  |  Harsdorfer Str. 47  |  39110 Magdeburg

Abfahrt Drackenstedt: 17:45Uhr


15.02.2014 - Testspiel - Fortuna Magdeburg II - Anstoß: 11:00Uhr

Spielort: Stadion Schöppensteg Pl.2  |  Schöppensteg 27  |  39124 Magdeburg

Abfahrt Drackenstedt: 09:45Uhr


17.02.2014 - Testspiel - SV Germania Olvenstedt II - Anstoß 19:00Uhr

Spielort: Sportplatz Olvenstedt  |  Am Sportplatz 3  |  39130 Magdeburg


19.02.2014 - Training / Trainingsort wird noch bekanntgegeben


22.02.2014 - Training oder Testspiel / Wird noch bekanntgegeben


26.02.2014 - Training / Trainingsort wird noch bekanntgegeben



01.03.2014 - Rückrundenauftakt: Punktpsiel gegen Blau-Weiß Neuenhofe II  Anstoß: 15:00Uhr

Spielort: Sportplatz Neuenhofe  |  Hinter dem Tecken 12  |  39345 Neuenhofe





Trainingsauftakt 2014 am 08.01.2014 - 20Uhr - Sporthalle Eilsleben, Ummendorfer Straße

Das Trainerteam Olaf Siegmund & David Mewes bittet zum Aufgalopp - Grundlagen schaffen für eine erfolgreiche Rückrunde! 08.01.2014 - 20Uhr 



Im Gedenken an Peter Schneider 

Kurz vor dem Jahreswechsel erreichte unseren Verein die traurige Nachricht, dass unser Vereinsmitglied, langjähriger Fan und Unterstützer Peter Schneider zwischen dem Weihnachtsfest und Silvester verstarb. Er begleitete unsere erste Mannschaft seit Jahren nahezu zu allen Spielen und nahm auch weitere Fahrten zu entfernteren Spielorten in Kauf. Er hatte immer motivierende Worte für die Spieler und war für immer ein sehr angenehmer Zeitgenosse. Unsere Gedanken sind auch bei seiner Familie in dieser schweren Stunde und wünschen viel Kraft. Peter, Du wirst die Spiele nun von weit oben sehen können - wir hoffen, Du drückst uns auch dort oben die Daumen - wir behalten Dich in Erinnerung- Du wirst der SG Drackenstedt fehlen! 

Und wir denken immer daran: You'll Never Walk Alone !!! http://www.youtube.com/watch?v=0hNM3n9yvGg

 

Rückblick der Hinrunde 2013/2014 der SG Drackenstedt 

Die SG Drackenstedt, eine knapp 400 Seelengemeinde, spielt seit 5 Jahren in der zweithöchsten Spielklasse des Landkreis Börde.

Aktuell belegen die Drackenstedter um das Trainerduo Olaf Siegmund/David Mewes und Betreuer Wolfgang Peltner mit 24:22 Toren den Platz 6 der Tabelle.  Mit 21 Punkte ist die SG Drackenstedt voll im Soll. In den Vorjahren belegten die Drackenstedter mit 36 Punkten (Saison 2012/2013) und mit 26 Punkten (Saison 2011/2012) jeweils den 8. Tabellenplatz.

Man musste am Anfang der Saison den Abgang von zwei leistungsstarken Spieler verkraften.  Domenik Siegmund schloss sich dem SV Seehausen an (derzeit 3. der Bördeliga) und Paul Tlustek dem Flechtinger SV (derzeit 15. der Bördeliga)

Der Start in die Saison verlief schwierig. Gegen das Landesklasseteam aus Hötensleben verlor man nach kämpferische Leistung nur knapp mit 1:3 auf eigenen Rasen. Dann aber erwarteten die Drackenstedter den SV Neuerhofe II zum Punktspielauftakt. Traditionell sind die Aufsteiger gerade an den ersten Spieltagen hoch motiviert. Die Gäste gewannen deutlich mit 3:0 Toren. In Rätzlingen verlor man anschließend etwas unglücklich mit 2:1. Dann gab der Tabellenführer aus Ebendorf seine Visitenkarte in Drackenstedt ab. Die Vorzeichen waren nicht besonders gut, da der Stammtorhüter der SGD fehlte. Trotzdem gab es den Überraschungssieg. Mit 3:1 wurde der Tabellenführer gestürzt. Nun wartete der neue Tabellenführer Elbeu auf die Drackenstedter. Das Spiel fand unter gleichen Vorzeichen statt. Wieder fehlte der sonst sicherer Rückhalt im Tor der SG Drackenstedt. Der Gastgeber ging zwar mit 1:0 in Führung, aber das geschlossene Team aus Drackenstedt gewann am Ende mit einer taktischen Meisterleistung 3:1 bei Stern Elbeu. Nun spielte man daheim gegen Oebisfelde. Ein wenig glücklich schlug man den 1.FC O mit 1:0. Beim spielstarken SV Angern konnte man stark ersatzgeschwächt ein 0:0 erreichen. Eine Vorführung erhielten die Drackenstedter gegen den Heide SV Colbitz. Die Gäste spielten den Gastgeber an die Wand. Verdient verlor man mit 8:3 Toren. Man durfte auf die Reaktion der Mannschaft gespannt sein. Diese zeigten die Drackenstedter mit einen 2:0 Auswärtssieg in Klinze/Ribbensdorf. Gegen den starken Aufsteiger die SG Bülstringen spielte man daheim 1:1. Anschließend ging das Spiel in Velsdorf/Mannhausen stark ersatzgeschwächt verloren. Im nächsten Heimspiel gewann man verdient mit 3:1 gegen den SSV Heinrichsberg.  Beim nächsten Heimspiel war mit dem Bebertaler SV wieder eine Spitzenmannschaft zu Gast. Die beste zweite Halbzeit der Saison verhalf der SG Drackenstedt zum 4:1 Sieg. Das letzte Spiel der Hinrunde fand in Barleben auf Kunstrasen statt. Es gab ein leistungsgerechtes 2:2 gegen die Landesligareserve.

Die Drackenstedter Spiele wollten in Drackenstedt 223 Zuschauer sehen. Insgesamt kamen 466 Zuschauer zu den Spielen mit Drackenstedter Beteiligung. Die Einsatzzeiten: Steffen Haake (1112 min), Florian Wittmann (1080), Fabian Wittmann (969), Markus Will (933), David Siegmund (900) , Tobias Irrgang (879), Thomas Grauenhorst (876), Christopher Hülk (778) Andy Thielecke (770), Patrick Sehr (690), Erik Scheibner (612), Conny Thielecke (577), Christian Kaczmarek (552), Andreas Grauenhorst (405), Robert Klaus (400), Sebastian Weinreich (360), Christian Block (329), Paul Wegner (251), David Mewes (192), Rüdiger Siegmund (90), Dan Peltner (56), Jörn Pitschmann (17). Die Torschützen: Markus Will (8 Tore), Tobias Irrgang (4), Fabian Wittmann (3), Thomas Grauenhorst (2), Christopher Hülk (2), Conny Thielecke (2), Christian Block (1), Andy Thielecke (1), Florian Wittmann (1) Die SG Drackenstedter kassierte 40 gelbe Karten und 2 gelb/rote Karten


In eigener Sache: 

Bleibt zu hoffen, dass die meisten Spieler in der Winterpause ihre Verletzungen auskurieren. Wir haben mit 24 Toren nicht gerade viele Tore geschossen, aber auch mit 22 Toren nicht viele Tore bekommen. (zieht mal die 8 gegen Colbitz ab, dann hätten wir nur 14 Gegentore) Das ist aber unsere erfolgreiche Spielweise. Wir haben sicher eine gute Abwehr, aber die Abwehr fängt im Sturm an. D.h. wir alle sind für das Ergebnis verantwortlich. Und das ist das gute, wir haben keine Stars, aber ein geschlossenes Team. Kritik kann immer geäußert werden, aber sachlich und an der richtigen Stelle. Außerhalb des Teams machen hier viele Leute auch einen verdammt guten Job. Sonst würde vieles nicht so reibungslos laufen. Ich habe bewusst im ganzen Bericht keine Namen (bis auf Trainer/Betreuer) genannt. Wir ALLE sind die SG Drackenstedt. Alleine sind wir im Fußball nichts. Danke an alle, die uns unterstützen.

Rüdiger Siegmund

Vorstandsvorsitzender

 


FSV Barleben II - SG Drackenstedt 2:2 (1:1) 

Torfolge:

0:1 - 02. Minute – Tobias Irrgang

1:1 - 29. Minute – Björn Rohbeck

1:2 - 78. Minute – Markus Will

2:2 - 87. Minute – Matthias Sieweck

Bei der Barleber Reserve absolvierte die SG Drackenstedt ihr letztes Pflichtspiel für das Jahr 2013. Auf dem Kunstrasen erwartete die Gäste ein spielstarker, kampfbetont spielender Gastgeber. Die Drackenstedter hatten zu Beginn zwei Riesenchancen, eine davon nutzte Tobias Irrgang in der zweiten Minute freistehend zum 0:1. Danach bestimmten die Drackenstedter weiter das Spiel. Die Barleber kamen dann aber besser ins Spiel und bauten mehr und mehr Druck auf und erspielten sich Chance um Chance. Doch immer wieder blieb man in der vielbeinigen Drackenstedter Abwehr hängen oder man scheiterte am Drackenstedter Torhüter. In der 29. Minute wurde Rohbeck sehr gut freigespielt und konnte dann den Ausgleich erzielen. Der Druck der Gastgeber ließ nicht nach, doch bis zur Halbzeit gelang kein weiteres Tor auf beiden Seiten. Zur zweiten Halbzeit musste der etatmäßige Libero Steffen Haake verletzungsbedingt raus und Erik Scheibner übernahm die Rolle des Abwehrchefs. Die Barleber drückten weiter und behielten die Oberhand. Als dann in der 63. Minute Erik Scheibner nach einem Foul auf verletzungsbedingt das Feld verlassen musste, übernahm Kapitän Florian Wittmann die Position des letzten Mannes. Mitten in der Barleber Drangphase, konnte Markus Will per Kopf nach einer mustergültigen Ecke von Tobias Irrgang die 2:1 Gästeführung erzielen. Die Gastgeber erspielten sich weitere Chancen und als Siegmund im Drackenstedter Tor in der 85. Minute eine Doppelchance klären konnte, dachten die Gäste schon, dass man die drei Punkte (diese wären sehr glücklich gewesen) mitnehmen könnte. In der 87. Minute bekam die Drackenstedter Abwehr aber den Ball nicht raus und Sieweck konnte aus 8m ins lange Eck einschieben. So blieb es beim 2:2 und einer Punkteteilung.



SG Drackenstedt – Bebertaler SV 4:1 (0:0) 

Torfolge:

1:0 - 56. Minute - Markus Will

2:0 - 63. Minute - Conny Thielecke

3:0 - 73. Minute - Markus Will

3:1 - 72. Minute - Florian Grabowski

4:1 - 72. Minute - Markus Will

Mit dem Bebertaler SV gab der aktuelle Tabellendritte seine Visitenkarten in Drackenstedt ab. Die SGD wusste, was sie erwartet. Ein spielstarker Gegner, der mit allen Mitteln kämpft und nie aufgibt.

So begann auch das Spiel. Die Hausherren waren sehr defensiv eingestellt, was auch bei diesem Gegner wichtig war, denn es rollte in der ersten Halbzeit Angriffswelle auf Angriffswelle auf das Tor der SGD.

Doch immer wieder blieben die kombinationsstarken Bebertaler in der vielbeinigen Drackenstedter Abwehr hängen. Wen doch etwas durchkam, wurde es Beute des Drackenstedter Torhüters. Die Hausherren hatten vereinzelt Konterchancen, die aber nadelstichartig vorgetragen wurden.

In der zweiten Halbzeit zu Beginn das gleiche Bild. Die Bebertaler hatten sofort auch wieder gute Einschussmöglichkeiten, die aber nicht genutzt werden konnten.

Dann wieder ein gefährlicher Konter der Gastgeber, den Markus Will in der 56. Minute zur 1:0 Führung nutzte. Nun witterte die SGD Morgenluft und das Team spürte, dass in diesem Spiel die drei Punkte auch wirklich zu holen sind.

Conny Thielecke konnte in der 63. Minute den Ball zum vielumjubelten 2:0 ins Tor zirkeln. Zehn Minuten später eine sehr schöne Kombination der Drackenstedter Offensivabteilung und Markus Will erzielte in der 73. Minute das vorentscheidende 3:0.

Ergebniskosmetik gelang den Gästen in der 78. Minute durch Grabowski, doch kurz vor dem Schlusspfiff stellte in der 88. Minute den 3 Tore-Vorsprung wieder her. Auch er 4:1 Endstand ist schlussendlich der zweiten Halbzeit und der starken kämpferischen Leistung der Drackenstedter verdient.




SG Drackenstedt – SSV Heinrichsberg 3:1 (2:0) 

Torfolge:

1:0 - 11. Minute - Thomas Grauenhorst 

2:0 - 27. Minute - Christopher Hülk

2:1 - 53. Minute - Patrick Böttcher (FE)

3:1 - 66. Minute - Tobias Irrgang

 

Mit dem SSV Heinrichsberg präsentierte sich wieder ein Aufsteiger. Auf dem Papier waren es klare Rollen. Der Gast mit drei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, aber die SGD war gewarnt - die Tabellenplatzierung und die bisherige Punkteausbeute der Gäste aus Heinrichsberg spiegelt nicht deren Kampfkraft und Spielweise wieder.
Der SSV wollte von Beginn an mitspielen, aber die Hausherren machten sofort klar, wer der Herr im Haus ist. Schnelle, flüssige Kombinationen und endlich auch mal sehr viel Bewegung und viele Ideen nach vorn, ließen die ersten 20 Minuten die Zuschauer in Drackenstedt staunen.
In der 11. Minute schloss Thomas Grauenhorst eine solch gelungene Aktion überlegt zum 1:0 für die SGD ab. Weitere gute Aktionen folgten. In der 23. Minute erzielte Christopher Hülk nach langem Abschlag von Torhüter David Siegmund das 2:0. 
So hätte es weitergehen können. Nach 25 Minuten aber ein Bruch im Spiel der SG Drackenstedter, das Spiel wurde passiv, es gab kaum noch gute Aktionen nach vorn - die Ordnung ging teilweise verloren, aber die Abwehr stand. So ging es mit dem 2:0 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit ging es gleich wieder zur Sache, beide Mannschaften schenkten sich nichts, jedoch gelang auf beiden Seiten nicht viel. In der 53. Minute ein langer Ball der Heinrichsberger - die Drackenstedter Hintermannschaft konnte den Ball nicht klären, so dass ein Gäste-Stürmer, der nachsetzte - nur durch ein Foul zu stoppen war und Patrick Böttcher, den fälligen Strafstoß zum 2:1 nutzte.
Am Spiel änderte sich nicht viel, die SGD dominant, mitunter auch mit Chancen, aber glücklos und von den Gästen kam auch nicht viel. 
Tobias Irrgang konnte in der 66. Minute das 3:1 und somit die Entscheidung erzielen. Mehr passierte an diesem Tag nicht und somit blieb es bei diesem verdienten 3:1 für die SGD, die bei mehr Ordnung und Zielstrebigkeit etwas für die Tordifferenz hätte tun können.
 


SG Velsdorf/​Mannhausen - SG Drackenstedt 2:1 (1:0) 

Torfolge:

1:0 - 33. Minute  - Johannes Schröder

2:0 - 72. Minute  - Johannes Schröder

2:1 - 90. + 3 Min - Tobias Will


Mit dem buchstäblich letzten Aufgebot reiste die SG Drackenstedt zur SG Velsdorf/Mannhausen, die Verletztenliste war land und auch mussten einigen Spieler arbeitsbedingt passen. Nichtsdestotrotz hatte das Trainer-Gespann siegmund/Mewes (wobei letzter sogar mit in der Startelf stand) ein schlagkräftiges Team zur Verfügung, welches bis zur 30. Minute gänzlich ohne Reservespieler auskommen musste. In den ersten Minuten des spiels versuchten die Drackenstedt gleich Druck aufzubauen, sie erspielten sich Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten - Irrgang, Hülk und Will vergaben aus aussichtsreichen Positionen. In der 33. Minuten bekamen die Hausherren einen sehr fragwürdigen Freistoß in der Nähe des Drackenstedter Tores zugesprochen, beim Freistoß stimmte die Zuordnung in der Drackenstedter Hintermannschaft überhaupt nicht (was in dieser Saison das absolute Manko zu sein scheint) und Schröder erzielte das 1:0 für die Velsdorfer. Das Spiel plätscherte weiter dahin, kurioser Weise bekamen die Gäste für nahezu jedes Foulspiel einen gelben Karton, die Hausherren jedoch konnten Schalten und Walten wie sie wollten. Einige situationen war sogar ür objektive Beobachter schwer nachvollziehbar. Spielerisch boten beide Teams Magerkost. Die SGD stand in der Abwehr gut, agierte jedoch ab dem Mittelfeld Kopf- und Ideenlos, in der Offensive fand auch kaum Bewegung statt.

In der zweiten Hälfte kein verändertes Bild. Beide Abwehrreihen standen, aber nach Vorn ging bei den Hausherren und Gästen jeweils nichts. In der 72 Minute senkte sich ein verünglückter Ball hinter dem Drackenstedter Keeper A. Grauenhorst wie ein Stein und fiel überrraschend auf die Latte, so dass Schröder keine Probleme hatte, dass überraschende 2:0 für die Heimmannschaft zu erzielen. Offensivaktionen der SGD wurden immer wieder abgepfiffen und wenn es dann doch kurz vor das Tor ging, fehlte auch das Glück - es fehlten aber über das gesamte Spiel an Leidenschaft und Innovationen in den Angriffsbemühungen - zumal extra vor Beginn der Partie Leidenschaft gefordert wurde. In der Nachspielzeit konnten Tobias Will noch den Anschlusstreffer erzielen, danach war dann aber sofort Schluss.



SG Drackenstedt - SG Bülstringen 1:1 (1:1)

Torfolge:

1:0 - 30. Minute - Irrgang

1:1 - 39. Minute - Korovkin

Mit der SG Bülstringen war ein weiterer Aufsteiger in Drackenstedt zu Gast, der auch in dieser Spielklasse schon bewiesen hat, im vorderen Drittel mitspielen zu können. Die Gäste präsentierten sich frisch, lauf- und kampfstark und spielfreudig. Nach 15 Minuten hätte es auch schon 0:2 für die Bülstringer stehen können. 

Die SGD konnte sich dann nach und nach in das Spiel reinkämpfen und auch Chancen kreieren. In der 30. Minute erzielte Tobias Irrgang nach einer sehr guten Flanke von Christopher Hülk das 1:0 für die Hausherren, die danach weitere Chancen hatten, zu erhöhen.

 

Doch in der 39. Minute erzielte Korovkin nach einer sehr starken Einzelaktion (er umspielte 5 Drackenstedter Spieler) das 1:1 als er aus 16m den Ball in das lange Eck zirkelte. In der zweiten Halbzeit hatten beide Mannschaften hohen Anteil an einem schnellen kampfbetonten Spiel und hatten mehrere Chancen, doch es blieb beim 1:1, was insgesamt dem Spielverlauf auch gerecht wird.


SG Klinze-Ribbensdorf – SG Drackenstedt 0:2 (0:2)

Am Samstag spielte die SG Drackenstedt gegen die SG Klinze-Ribbensdorf. Bei Sonnenschein und sehr guten Platzbedingungen, wollte die SGD die Niederlage vom vorherigen Spieltag unbedingt mit einem Sieg vergessen machen. Das gelang auch an diesem Tage. Der erstmals im Sturm aufgebotene Christian Kaczmarek machte ein sehr gutes Spiel und war an diesem Tage ständiger Unruheherd. So konnte er in der 3. Minute nur durch ein Foul im gegnerischen Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Thielecke sicher. Auch vor dem 2:0 für die SG Drackenstedt war Kaczmarek nur durch Foulspiel zu stoppen. Diesmal verwandelte Florian Wittmann den Freistoß clever. Danach stellte die SGD leider ihren Spielbetrieb bis zu Halbzeit ein. Glücklicherweise konnte Klinze-Ribbensdorf aus ihren sich ergebenen Chancen kein Kapital schlagen. In der zweiten Halbzeit hatte sich die SG Drackenstedt durch Umstellungen in der Hintermannschaft wieder gefunden und ließ keine großen Chancen mehr zu. Da Klinze-Ribbensdorf weiterhin gewillt war, das Spiel noch zu drehen, ergaben sich durch Konter und heraus gespielte Spielzüge mehrere gute Möglichkeiten für die SG Drackenstedt, das Spiel zu entscheiden. Jedoch wurden alle Chancen teilweise kläglich vergeben, so dass bis zum Ende die Partie weiterhin spannend blieb.
Der Sieg geht aufgrund der Steigerung in der Defensive gegen nicht schlecht spielende Klinze-Ribbensdorfer aber verdient an die SG Drackenstedt.


Torschützen:
0:1 A. Thielecke (3.Min)
0:2 Fl. Wittmann (14. Min)



SG Drackenstedt - Heide SV Colbitz 3:8 (1:4)

Torfolge:

1:0 – 03. Minute – Markus Will

1:1 - 18. Minute - Carlo Moritz

1:2 - 22. Minute - Christoph Jandke

1:3 - 34. Minute - Chris Steigemann

1:4 - 42. Minute - Tobias Osterburg

1:5 - 59. Minute - Oliver Riemenschneider

1:6 - 63. Minute - Oliver Riemenschneider

2:6 - 70. Minute - Markus Will

3:6 - 78. Minute - Fabian Wittmann

3:7 - 79. Minute - Christoph Jandke

3:8 - 88. Minute - Chris Steigemann

Am 05. Oktober erwartete die SG Drackenstedt mit dem HSV Colbitz einen Aufsteiger in die 1. Kreisklasse. Die Hausherren waren ob der knappen Resultate der Gäste gewarnt, dass man auf einen unangenehmen Gegner trifft.
Sehr gut durch das Trainerteam Siegmund/Mewes konnte die SGD in das Spiel gehen. Doch schon bei der Erwärmung war nicht viel von der Konzentration der letzten Wochen und der Fokussierung auf das Spiel zu sehen.
Den Verantwortlichen schwante nichts Gutes (So sollte es sich auch später herausstellen). Die Gäste waren wohl in der dritten Minute noch in der Kabine, als Markus Will aus 20m das Tor traf, mit gütiger Mithilfe des Colbitzer Torhüters, der den Ball durchrutschen ließ. Doch dieses Tor brachte keine Sicherheit - die Gäste, die in den ersten 5 Minuten den Ball nur ins Seitenaus schlagen konnten und sich mit weiten hohen Bällen  befreien konnten, wurden stärker - sie merkten wohl, dass in Drackenstedt etwas zu holen sei. 
Ab der 10. Minuten stellte die SGD das Fußballspielen ein und überließ das komplette Feld den Colbitzern. Bei den Hausherren lief gar nichts mehr zusammen - man bettelte um den Ausgleich. Nach einer Ecke konnte, der Drackenstedter Torhüter noch ein Kopfstoß über die Latte lenken, doch in der 18. Minute war es dann soweit, nachdem der Siegmund im Drackenstedter Tor zweimal gegen 2 freistehende Colbitzer parieren konnte, schloß der aufgerückte Moritz zum Ausgleich ab. Aufrappeln, Teamwork, Entschlossenheit, Kampfgeist und Siegswille suchte man in den nächsten 27. Minuten bei den Hausherren vergeblich, so konnten Jandke, Steigemann und Osterburg drei weitere Treffer für die Gäste erzielen und der 1:4 Halbzeitstand war für die SGD ernüchternd.
Zur zweiten Halbzeit lösten die Gastgeber den Libero auf und Steffen Haake rückte ins Mittelfeld vor, doch auch er musste an diesem Tag erkennen, es läuft nicht - kein Zusammenspiel, unglückliche Aktionen - es lief einfach gar nichts zusammen. In den Minuten 59 und 63 erhöhte Riemenschneider auf 1:6 für die Gäste. Das Konzept, mehr Druck aufzubauen, um den Bock umzustoßen ging nicht auf, da bei der SGD anscheinend der unbedingte Wille (das zeichnete die SG Drackenstedt in der Vergangenheit immer wieder aus) fehlte. Andy Thielecke wurde auf die Liberoposition zurückbeordert, der überforderte Robert Klaus wurde durch Christian Kaczmarek ersetzt,der als Abwehrspieler trotz seiner Schnelligkeit gegen die immer präsenten und willensstarken Gästestürmer kein Rezept fand. In Minute 70 traf Markus Will zum 2:6 und in der 78. Minute schloss Fabian Wittmann zum 3:6 ab, auch hier wieder mit Mithilfe des Colbitzer Torhüters. in der 79. Minute gleich das 3:7 durch Jandke - die Colbitzer konnten gleich erhöhen und somit ein weiteres Aufbäumen verhindern. Der eingewechselte Christopher Hülk konnte für die SGD leider auch nur Latte und Pfosten treffen. In der 88. Minute stellte Steigemann den 3:8 Endstand her. Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen können, doch die Gäste scheiterten noch mit direktem Freistoß und zwei weiteren Großchancen am Drackenstedter Schlussmann. Angelo Bicknese war diesem Spiel ein souveräner Leiter und war immer Herr der Lage - auch wenn es mitunter hektisch wurde, z.B. als die Verantwortlichen der Colbitzer in Hälfte 2 nicht müde wurden - immer wieder Drackenstedter Spieler zu beleidigen ("Ar.....loch" fiel mehrfach in Richtung der Drackenstedter Spieler usw., sowie andere Schimpfworte) und so Einfluss zu nehmen - hätte man sich bei diesem Spielverlauf auch sparen können, denn immerhin hat man auch einen gewissen Vorbildcharakter.
Nun gilt es auf Drackenstedter Seite in sich zu gehen, die eigene Einstellung zu hinterfragen, denn das was an diesem Samstag abgeliefert wurde, war einfach nur peinlich. 
Die Führungsspieler sollten sich ihrer Vorbildfunktion bewusst sein, sich selbst, die eigene Spielweise und die Umsetzung der taktischen Vorgaben des Trainerteams überdenken.
Der Wille zum Sieg muss vorhanden sein, Entschlossenheit und Teamgeist muss an den Tag gelegt werden - denn wenn man nicht an seine Grenzen und mitunter darüber hinaus geht, dann beendet man jedes Spiel als Loser.
Nach Vorn Schauen ist jetzt angesagt, im nächsten Spiel kann man Wiedergutmachung betreiben.

SV Angern – SG Drackenstedt 0:0

Am Samstag trat die SG Drackenstedt beim SV Angern an. Aufgrund von Besetzungsproblemen traten die Drackenstedter mit einer neuformierten Hintermannschaft an, die sich während des Spiels steigerte und so letztendlich zum verdienten Punktgewinn beitrug. Zu Beginn des Spiels hatte der SV Angern klare Feldvorteile und erarbeitete sich die ersten Chancen fast im Minutentakt, Drackenstedt war noch immer damit beschäftigt, sich auf dem Platz zu finden, so mussten Libero Haake und Torhüter Siegmund mehrmals in höchster Not klären. Nach der überstandenen brenzligen Anfangsviertelstunde übernahm die SG Drackenstedt so langsam die Kontrolle über das Spiel und erarbeitete sich ihrerseits die ersten Chancen des Spiels. Leider hatten die Stürmer der SG Drackenstedt nicht ihren besten Tag, so vergaben sie doch während des gesamten Spiels zahlreiche gute Möglichkeiten, um das Spiel siegreich für die SG Drackenstedt zu gestalten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit musste Drackenstedt verletzungsbedingt die Mannschaft abermals umstellen, ab hier hatte Angern die größeren Spielanteile. Die Abwehr hatte sich aber gefunden, und hielt so den Angriffen des SV Angern stand. Leider wurden die sich bietenden Konter nicht genutzt, so dass es bis zum Ende beim hart umkämpften Unentschieden blieb.

Schiedsrichter Kölbl, der ohne Linienrichter antrat, hatte es in der sehr umkämpften Partie nicht immer leicht, meisterte das Spiel aber ohne nennenswerte Probleme.

Für die SG Drackenstedt, nun seit vier Spielen ohne Niederlage, heißt es in den nächsten Spielen, an der Chancenverwertung zu arbeiten, denn nach dem sechsten Spieltag hat man mit nur 7 Gegentoren die beste Abwehr der Liga, jedoch mit nur 8 geschossenen Toren den schlechtesten Sturm.

 

Tore:   Fehlanzeige

SG Drackenstedt - 1. FC Oebisfelde 1:0 (0:0)
Torfolge:  1:0 – 82. Minute – Thomas Grauenhorst

Am fünften Spieltag Empfing die SG Drackenstedt de Tabellennachbarn aus Oebisfelde. Die Gäste merklich besser in die Saison gestartet als vor Jahresfrist, konnten mit der 3:2 Niederlage in der Vorwoche gegen Ebendorf ein kleines Achtungszeichen setzen. Doch auch die Hausherren konnten auf sich aufmerksam machen, so besiegte man eben Ebendorf und den darauffolgenden Spieltag Elbeu. Sehr gut eingestellt, jedoch auch von Verletzungssorgen geplagt, begann die SGD sehr konzentriert und spielfreudig. Die erste Viertelstunde war klar in der Hand der Drackenstedter. Flüssiges Spiel und viel Laufbereitschaft wurde gezeigt. Allerdings gab es jedoch keine wirklich zwingenden Chancen. Die Gäste wurden stärker, konnten aber in Halbzeit 1 nicht wirklich gefährlich vor das Drackenstedter Tor kommen. Im zweiten Durchgang ein leicht verändertes Bild. Die Drackenstedter verlegten sich im Mittelfeld mehr auf Defensivarbeiten, was die Oebisfelder nutzten, um sich Chancen herauszuspielen. Die Gäste blieben oft in der vielbeinigen Abwehr der SGD hängen oder scheiterten am Drackenstedter Torhüter, der bei zwei extrem gefährlich Standardsituationen die Freistöße erfolgreich entschärfen konnte. In der 82. Minute nutzte der Drackenstedter Thomas Grauenhorst einen Stellungsfehler des Gästetorhüters aus und hob den Ball gekonnt aus 25 Metern ins Tor. In der restlichen Spielzeit passierte nicht mehr viel, so dass die SG Drackenstedter den dritten wichtigen Sieg in Folge einfahren konnten.


SSV Stern Elbeu – SG Drackenstedt 1:3 (1:0)

 
Am Samstag war die SG Drackenstedt beim aktuellen Tabellenführer SSV Stern Elbeu zu Gast. Nachdem am vorherigen Spieltag Ebendorf als Tabellenführer geschlagen wurde, hatte sich Drackenstedt auch gegen Elbeu vorgenommen, nicht als Verlierer vom Platz zu gehen. Dass sogar ein verdienter Sieg dabei heraussprang, war der starken Mannschaftsleistung zu verdanken.
Zu Beginn des Spiels überließ Drackenstedt Elbeu den Spielaufbau und versuchte geschickt die Räume im Mittelfeld und der Abwehr eng zu machen. Das gelang auch sehr gut, nur vereinzelt kam die Offensive von Elbeu zu Torgelegenheiten. Eine davon nutzte Schulze, nach Abstimmungsfehler der Drackenstedter, zum 1:0. Im Anschluss daran hatte Drackenstedt die besseren Chancen des Spiels, so vergaben jedoch Grauenhorst und Hülk aus aussichtsreicher Position und Irrgangs Treffer wurde wegen Abseits nicht gegeben. In der zweiten Halbzeit erhöhte Drackenstedt den Druck und wollte unbedingt den Ausgleich erzielen. Der gelang Kapitän Fabian Wittmann, der einen von Irrgang getretenen Freistoß am langen Pfosten nur noch einköpfen brauchte. Nur kurze Zeit später erzielte Hülk nach starker Vorlage von Thielecke das verdiente 2:1 für die Gäste. Jetzt wachte Elbeu wieder auf und setzte Drackenstedt unter Druck, nennenswerte Chancen sprangen aufgrund der guten Defensivarbeit der Drackenstedter aber nicht heraus. Kurz vor Ende erzielte Wittmann nach einem Konter sein zweites Tor zum entscheidenden 3:1 für die SG Drackenstedt.
Schiedsrichter Dmytriw hatte mit dem intensiven, aber nicht unfairem Spiel keinerlei Probleme.
Mit diesem Sieg festigt die SG Drackenstedt ihren angestrebten Mittelfeldplatz und sollte auch mit dieser weiterhin ansteigenden Form in den nächsten Spielen weitere Punkte holen.
 
Torschützen:
 
1:0      Schulze (22. Min.)
1:1      Wittmann (59. Min.)
1:2      Hülk (75. Min.)
1:3      Wittmann (89. Min.)



SG Drackenstedt gegen SKV Meridian Magdeburg

TESTSPIEL - Samstag - 07.09.2013 / Anstoß: 12Uhr - SG Drackenstedt - SKV Meridian Magdeburg

Treffen zur Teamsitzung: 11Uhr !

SG Drackenstedt gegen Eintracht Ebendorf 3:1 (2:0)

Die Vorrausetzungen vor dem Spiel waren eindeutig. Die Gäste kamen mit einem 14:1 Torverhältnis als Tabellenführer zur sieglosen SG Drackenstedt.
Das Spiel war nur 6 Minuten alt, da traf Conny Thielecke mit der 1.Chance des Spieles aus 15 Metern für die Heimmannschaft. Wer nun dachte, dass dieses Tor der Weckruf des Tabellenführers wäre der hatte sich getäuscht. Die Drackenstedter spielten munter mit. Nach 15 Minuten erzielte Tobias Irrgang das 2:0. Das Spiel gewann nun an Fahrt. Beide Mannschaften fighteten mit offenem Visier. Das Chancenverhältnis war ausgeglichen.
In den ersten 15 Minuten der 2. Halbzeit drückten die Ebendorfer auf den Ausgleichstreffer. Die gut organisierte Abwehr um Steffen Harke ließ aber keinen Treffer zu. Der Gastgeber setzte immer wieder gefährliche Konter und konnte sicher immer mehr aus der Umlagerung befreien. 2 Minuten vor Schluss setzte Markus Will gut nach und netzte zum 3:0 ein. Die Freude bei den Fans und der Drackenstedter Mannschaft war nun groß. Kurz vor dem Abpfiff erzielte Björn Hausbrandt nach einer Direktabnahme einer Ecke den Ehrentreffer der Gäste.
Das gute Schiedsrichterduo Angelo Bicknese und Walter Lange musste in einer umkämpften Partie 9 gelbe Karten verteilen. Davon 5 für den Gastgeber. Wobei die Hälfte der Karten für Undiszipliniertheiten wie Ball wegschlagen u.ä. Dinge angesetzt wurden.
Der Sieg der SG Drackenstedt war am Ende verdient, dass betätigten am Ende auch die fairen Gäste aus Ebendorf. Für den Gastgeber bleibt festzuhalten, dass man mit der richtigen Einstellung auch weiterhin als kleines Dorf in der 1.Kreisklasse mithalten kann.


SV 1921 Etingen/Rätzlingen - SG Drackenstedt 2:1 (1:0)

Am Samstag spielte die SG Drackenstedt bei Sonnenschein und sehr guten Platzbedingungen gegen den SV Etingen/Rätzlingen. Nach der Niederlage am letzten Wochenende stellte das Trainerteam Siegmund/Mewes das Team auf mehreren Positionen um. Das machte sich von Beginn an bemerkbar. Drackenstedt spielte zu Beginn aus einer sicheren Deckung gut über das Mittelfeld nach vorn und ließ Etingen/Rätzlingen nicht zur Entfaltung kommen. So hatte dann auch Mewes die erste gute Chance des Spiels, sein Lupfer über den Torhüter, nach gutem Pass von Will, landete aber leider nur an der Latte. Besser machte es im Anschluss Etingen/Rätzlingen. Die einzige Chance in der ersten Halbzeit nutzten sie, nach starker Einzelleistung durch Heider. Danach spielte wieder nur Drackenstedt. Man ließ jedoch zu viele gute Chancen durch Hülk, Block und Thielecke einfach liegen. Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielverlauf wenig. Drackenstedt hatte das Spiel in der Hand und Etingen schoss das 2:0. Torschütze war Wellmann, der nach einem Freistoß am langen Pfosten nur noch einschieben musste. Der verdiente Anschlusstreffer von Neuzugang Block, nach Vorarbeit von Hülk, war leider der einzige Treffer der Drackenstedt an diesem Tage gelang, so dass das Spiel mit 2:1 verloren ging. 

Trotz der Niederlage hat die SG Drackenstedt nicht enttäuscht, denn Einsatz, Wille und auch das spielerische waren überzeugend. Und wenn jetzt auch noch Tore geschossen werden, sollte der erste Sieg auch eingefahren werden.

Torschützen:
1:0      Heider (21. Min.)
2:0      Wellmann (69. Min.)
2:1      Block (74. Min.)


SG Drackenstedt - Blau Weiß Neuenhofe II 0:3 (0:0)

Torfolge:

0:1 - 68. Minute - Lübke
0:2 - 73. Minute - Dreyer
0:3 - 77. Minute - Lübke

Am ersten Spieltag empfing die SG Drackenstedt die Reserve von BW Neuhofe (Aufsteiger). 
Die SGD konnte in Bestbesetzung antreten und war aufgrund der sehr guten Vorbereitung gut eingestellt und motiviert.
Doch gleich zu Beginn kam alles ganz anders. Mit dem Anstoß die erste Großchance für die Gäste, nach dem ein Ball durch die Drackenstedter Abwehr rutschte,
standen auf einmal die Gäste allein vor Torhüter D. Siegmund, der blieb lange stehen, verkürzte den Winkel und der Ball ging neben das Tor. Keine 10 Minuten später die nächste Großchance für BW Neuenhofe, nach einer scharfen Hereingabe konnte der Drackenstedter Torhüter aus Nahdistanz einen Schuss parieren. 
Danach fanden die Drackenstedter ins Spiel, gelingen wollte jedoch nicht viel. Kaum Torchancen, das Aufbauspiel stockte und die Konzentration war einfach nicht da. Die Gästen konnten einige Torchancen verbuchen, die aber nicht mehr so gefährlich waren, wie in der Anfangsviertelstunde. So ging es torlos in die Pause. Für die zweite Hälfte hatten sich die Hausherren einiges vorgenommen. Doch es klappte weiterhin nicht viel. Keine zwingenden Aktionen.
Die Gäste waren nur noch auf's Kontern bedacht, die Drackenstedter läuferisch überlegen. In der 68. Minute setzte sich Lübke alleine durch und schoss zum 0:1 für Neuenhofe ein. Dreyer machte es ihm in der 73. Minute zum 0:2 nach und nach weiteren 5 Minuten (in der 77. Minute) erzielte Lübke das 0:3 für Neuenhofe. 
Bleibt zu hoffen, dass sich jetzt jeder selbst hinterfragt und versucht, seine Leistung abzurufen, zu der man in der Lage ist und sich auf das Wesentliche konzentriert.ie in der 1.Kreisklasse spielende SG Drackenstedt schlug sich gegen die Landesklassevertretung des SV Hötensleben achtbar. Beide Mann



DFB Kreispokpokal

SG Drackenstedt gegen SV Hötensleben  1:3  (0:1):

Die in der 1.Kreisklasse spielende SG Drackenstedt schlug sich gegen die Landesklassevertretung des SV Hötensleben achtbar. Beide Mannschaften mussten aufgrund der Urlaubszeit mit Ergänzungsspielern auskommen.
Zwar waren die Gäste spielbestimmend, aber zwingende Chancen blieben Mangelware. Die Drackenstedter hatten vor allem Kontermöglichkeiten.
In der 36.Minute erzielte ein Markus Will aus Reihen des Gastgebers das erste Tor. Er überwand den eigenen Torwart bei einer verunglückten Abwehraktion.
Der Favorit ging somit mit einer 1:0 Führung in die Pause.
Der SV Hötensleben hatten seine stärkste Phase zwischen der 50. und 60. Minute. Ricardo Winkler konnte per Kopf in der 54. Spielminute auf 2:0 erhöhen und Kevin Dörge erzielte nur 4 Minuten später das 3:0.
Die Partie war nun gelaufen. Wer nun dachte, dass der Gastgeber würde konditionell sowie taktisch aufgeben, der hatte sich getäuscht.
So köpfte Marcus Will in der 76.Minute sogar noch zum Ehrentreffer für die Drackenstedter ein. Hätte Tobias Irrgang 10. Minute vor Schlusspfiff den Anschlusstreffer erzielt, dann wäre bei  zahlreichen Zuschauern nochmals Spannung aufgekommen.
Am Ende siegt der Favorit verdient. Die kommenden Wochen werden zeigen ob die Hötensleber nicht ihren besten Tag hatten oder ob die Leistung des Außenseiters am Pokaltag sehr gut war.



SG Drackenstedt - Testspiele:

SG Drackenstedt - SV Seilerwiesen 3:0 (0:0)

Das Testspiel gegen SV Seilerwiesen wurde mit 3:0 gewonnen. Die Tore schossen, Florian Wittmann, Fabian Wittmann und Andy Thielecke.  Es war das schwächste Testspiel der Vorbereitung. Vieles blieb nur Stückwerk. Abstimmungen passten nicht und das Zusammenspiel klappte auch kaum.  Aber das Spiel wurde letztendlich aufgrund der besseren Kondition gewonnen.


SG Drackenstedt - Testspiele:

SG Drackenstedt - VfB Ottersleben II 5:2
SG Drackenstedt - FSV 1895 Magdeburg  - Spielabsage durch FSV



SG Drackenstedt - MSV Börde Magdeburg III 3:0 (1:0)

Das Testspiel gegen MSV Börde III wurde mit 3:0 gewonnen, die Tore schossen Fabian Wittman, Thomas Grauenhorst und Tobias Irrgang.
Die Zuschauer sahen eine faire Partie ohne gelbe oder rote Karten.


SG Drackenstedt gegen Roter Stern Sudenburg II 3:0

Gegen den Aufsteiger in die Stadtoberliga Roter Stern Sudenburg gewannen die Drackenstedter 3:0.
Die Zuschauer sahen eine faire Partie ohne gelbe Karten vom sicher leitenden Schiedsrichter Jerry Bommert. 
Das Gastgeber setzte die ersten Akzente. So konnte auch Tobias Irrgang nach 10 Minuten das 1:0 erzielen. Nun waren die Magdeburger mindestens gleichwertig und schienen konditionell Vorteile zu haben.
Erst in der 2.Halbzeit übernahmen die Gastgeber wieder mehr Spielanteile. Christian Block erzielte in der 70.Minute das 2:0.
Der Torschütze bereitete auch das 3:0 vor, Rüdiger Siegmund musste nur noch den Fuß hinhalten. 



Saisonvorbereitung 2013/2014 - Start: 10.07.2013

Die Trainingsstart 10.07.2013 / 18:30Uhr - Sportgelände Drackenstedt

Testspiele SG Drackenstedt - Saisonvorbereitung 2013/2014

Samstag 13.07.2013 / Anstoß 12Uhr / Spielort: Drackenstedt
SG Drackenstedt - Roter Stern Sudenburg II

Mittwoch 17.07.2013 / Anstoß 18:30Uhr / Spielort: Drackenstedt
SG Drackenstedt - MSV Börde Magdeburg III

Samstag 20.07.2013 / Anstoß 15Uhr / Spielort: Drackenstedt
SG Drackenstedt - HSV MEDIZIN MAGDEBURG

Mittwoch 24.07.2013 / Anstoß 18:30Uhr / Spielort Drackenstedt
SG Drackenstedt - VfB Ottersleben II

Samstag 27.07.2013 / Anstoß 15:00Uhr / Spielort Drackenstedt
SG Drackenstedt - FSV 1895 Magdeburg

Samstag 03.08.2013 / Anstoß 15:00Uhr / Spielort Drackenstedt
SG Drackenstedt - SV Seilerwiesen

Facebook Like-Button
 
SG Drackenstedt auf Facebook
 
https://www.facebook.com/pages/SG-Drackenstedt/161741187271550?fref=ts

Einfach den Link kopieren - fertig
TRAINING
 
TRAINING DONNERSTAGS 18:30Uhr
 
Es waren schon 32413 Besucher (72057 Hits) hier!
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden